Glossar

Vorlesen mit webReader

Dieses (wachsende) Glossar erläutert in Kurzform einige im Kuchenbecker-Report verwendete Begriffe. Viele der Begriffe sind Grund- und Hypothekenakten entnommen, die zum Teil in der Datenbank „Kuchenbecker-Ahnen“ einschl. deren Entzifferung abgebildet und zum Teil einem Beitrag von Adalbert Goertz (864 Cima Vista Pt, Colorado Springs CO 80916,USA) entnommen sind.

Für ausführliche Begriffserklärungen sind die herangezogenen Quellen zu konsultieren, insbesondere:

  • Microsoft® Encarta® Enzyklopädie 2006 © 1993-2005 Microsoft Corporation.
  • Brockhaus Enzyklopädie 2006, Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG
  • http://de.wikipedia.org/

Weitere Hinweise auf alte Begriffe, alte Berufe und Übersetzungen von lateinischen Begriffen sind unter „Nachschlagewerke“ vermerkt.

a spectro comprehensavon einer gespensterartigen Erscheinung angefallen
A.B. Augsburgisches (lutherisches) Bekenntnis
a.c. , c.a.anni currentis = laufenden Jahres
a.o. ab ovo = von allem Anfang an
a.pr.anni prioris = des vergangenen Jahres
a.u.s.

Auszug aus der Hufenklassifikation (1719)

actum ut supra = verhandelt wie oben angegeben; geschehen wie oben (als beglaubigende Schlußformel);
siehe auch: act (um) ut supr(a)

Aafel Wundentzündung
ab intestato ohne Testament
abamita Schwester des Urgrossvaters
abavia Altmutter, Ururgrossmutter
abavunculus Bruder der Altmutter
abavus Altvater, Ururgrossvater
Abbau[aus spätmittelhochdeutsch abebu »Verfall«], im Zuge einer Flurbereinigung nach außerhalb des Dorfes verlegter Hof.
AbbauerBesitzer eines neu durch Teilung entstandenen Hofes (Erbe eines Zweitgeborenen)
AbdeckerTierverwerter
abdicatio Verstoßung, Enterbung
abdicatio heredis Enterbung
AbendmahlgastKommunikant
AbenteurerJuwelier o. a. umherziehender Abenteurer
abhändigabhanden, verloren
AbladerSchauermann
abmartertera Schwester der Altmutter
AbnahmemannBauer im Ruhestand auf dem eigenen Landgut
AbnehmerFotograf
abnepos Ururenkel
abneptis Ururenkelin
abortivum, abortivusFrühgeburt
abortus Fehlgeburt
abpatruus Bruder des Altvaters
abscessis Tod
AbschiedsmannMann im Ruhestand auf dem eigenen Landgut
AbstreiferAbdecker
ac quaestus conjugalis gemeinsamer Erwerb der Eheleute
acatholicus nichtkatholisch
accidentii Gebühren
AccisenschreiberSteuerbeamter
AchatschleiferAchatschleifer
Achtbuergereiner von acht Stadtoberen
AchtelbauerBauer von 1/8 eines Landguts
AchtelhufnerBauer von 1/8 eines Landguts
AchterGeschworener, Schöffe
Achtermannder hintere Siedler (mnd. achter 'hinter'
AchtmannGeschworenensprecher
AckerbauerLandwirt
AckerbürgerBürger einer Stadt mit angrenzenden Landbesitz
AckererLandwirt
AckerknechtKnecht, Landarbeiter
AckermannLandwirt, bebaut im Gegensatz zum Vollbauern nicht seinen eigenen Boden
Ackerwirt(h)Landwirt
acquirirenerwerben
act (um) ut supr(a)

verhandelt wie oben angegeben, siehe auch a.u.s.

acta pupillariaWaisenakten
actuarius Justiz-Beamter, Urkundsbeamter
actumgeschehen
actum in anno et die ut suprageschehen im Jahr und Tag wie oben
ad passum ... conventioniszu Punkt ... der Übereinkunft
ad passum ... reconventioniszu Punkt ... der Klage oder des Antrages
ad te levavi 1. Advent
ad vitam auf Lebenszeit
Adauctus 30. VIII.
Adelphus 29. VIII.
adhibereanwenden, (hin)zuziehen, gebrauchen, in Anwendung bringen
adjudikation gerichtliche Zuerkennung einer Sache
AdjunktGemeinderepräsentant
AdjutantStabsfeldwebel
AdjuvantHilfslehrer, -ausbilder
Adlerwirt(h)Wirt der Adler Gaststätte
Adlige(r)Adliger
AdministratorVerwalter
admonitione serianach ernster Ermahnung
adolescens unverheiratete/r Jungfrau/Jüngling
adolescentia Jugend
Adolphus 29. VIII.
adoption Annahme an Kindes Statt (nur selten gestattet, wenn leibliche Kinder vorhanden waren)
adorate dominum 3. Sonntag nach Epiphanias
Adrian 4. III.
adulescens Jüngling, im Gegensatz zu juvenis
adulter Ehebrecher
adultera Ehebrecherin
adulterator Ehebrecher
adulteratorixEhebrecher
adulteratrix Ehebrecherin
adulterium Ehebruch (mit verheirateter Frau)
adventus spiritus sancti Pfingsten
AdvokatRechtsanwalt
ÄbtissinVorsteherin eines Nonnenklosters
ÄltermannGildemeister, Chef der Handelskanzlei
ÄltesterKirchenältester, Mitglied des Kirchenrates
aeres Ausschlag
ÄschererAschenbrenner (Glas- o. Seifenfabrik)
aet(atis) im Alter von .........
AffengiesserGießer von Handwasserfässern, Bütten, Taufbecken, Weihrauchgefäßen, auch kleinerer Glocken u.ä. aus Messing, Bronze
AffidatVassal, Knecht o.a. Pächter, Mieter
affinis Schwager, Schwägerin
affinitas Verwandtschaft durch Heirat, Verschwägerung
affinität angeheiratete Verwandtschaft, Schwägerschaft
AfkaatRechtsanwalt
Afra 7. VIII.
AfstoeterGerber
AfteiberApotheker
Agapitus 18. VIII.
Agatha 5. II.
Agidius 1. IX.
agittarius Bogen- und/oder Armbrustmacher
agnat Blutsverwandter im Mannesstamm
agnaten Blutsverwandte der Vatersseite
agnatus Blutsverwandter im Mannesstamm
Agnes 21. I.
agnetentag 21. I.
agnomen Beinamen
agnoszierenanerkennen
agonia Todeskampf
AgsteinfischerBernsteinfischer, -sammler
AgtschleiferBernsteinschleifer
AicherEicher, Gutachter
AichmeisterEichmeister
aitentag Agathe 5. II.
AkesbaasBoots-, Kahnspediteur
Aksiseher(r)Steuerkontrolleur
AktuarBuchhalter
alba hebdomada weiße Woche, die Woche nach Ostem
Alban 21. VI
Albinus Bischof 1. III.
AldermannStadtrat, Ratsherr
alias auch genannt
aliptes Arzt
alleluia clausum 9. Sonntag vor Ostern
alliance Ehe, Heirat
Allmendherr, AllmendsherrVerwalter von Gemeindeland
AllmendsvogtGewählter Landwirt zur Kontrolle von Gemeindeland
allodium das freie Eigentum
AlmosenpflegerSozialfürsorger
Aloysius 21. VI.
AltaristKirchendiener
AltarmannKirchendiener, Gehilfe des Pastors
altatio crucis 14. IX.
Altbaueralteingesessener Bauer, Landwirt
Altbürgeralteingesessener Bürger
Altbürgermeisterehemaliger Bürgermeister
Altbüsser, AltbutzerSchuster
Altenteiler (Altsitzer)jmd., der ein Altenteil innehat.
AltenteilerinFrau im Ruhestand auf dem eigenen Landgut
AltflickerSchuster, Schuhflicker
AltfrauAufseherin der Mägde
AltführerAnführer (Mitanführer) eines Gesellenvereins
Altgesellealtgedienter Geselle; der älteste Geselle einer Werkstatt oder der gewählte Vorsteher der Gesellenschaft der örtlichen Zunft.
AltgewanderFlicker für alter Kleidung
AlthändlerGebrauchtwarenhändler
AltherrÄltester einer Organisation
Althufneralter Landwirt im Ruhestand
Altjungferalte Jungfer (Junggesellin, ledige Frau)
Altlapper, AltlepperSchuster, Schuhflicker
AltmagdAnführerin der Mägde
AltreissSchuster, Schuhflicker
AltschneiderFlicker für alter Kleidung
AltschusterSchuster, Schuhflicker
Altsitz = Altenteilauf Lebenszeit rechtlich gesicherte Leistungen an den Bauern, der seinen Hof dem Nachfolger übergibt (Wohnung, Naturalleistungen)
Altsitzer(in)jmd., der ein Altenteil (Altsitz) innehat
AltwalkerKleiderflicker
Altwander, AltwendterKleiderflicker, Gebrauchtkleiderhändler
alumna Pflegetochter
alumnus Pflegesohn, Zögling, Student
Amalberga 10. VII.
Amandus 26. X.
amator Liebhaber, Buhle
amatrix Geliebte, Liebhaber, Buhle
Ambacht(s)noteHandwerker, Gildemitglied
AmbachtkindKind eines Gildemitglieds
AmbachtknechtKnecht o. Diener eines Händlers
AmbachtschriverBeamter, Schreiber
AmbachtsluedeHandwerker
ambo beide, alle
Ambrosius 4. IV.
AmerAdmiral
amica ferne Verwandte
amicitia (Bluts-)verwandtschaft, Freundschaft
amicus ferner Verwandter
amita Schwester des Vaters (Tante)
amita magna Schwester des Großvaters (väterlicherseits)
amita major Schwester des Urgroßvaters (väterlicherseits)
amita maxima Schwester des Ururgroßvaters (väterlicherseits)
amitini Geschwisterkinder, Nichten, Neffen
amitini magni Geschwisterenkel, Grossnichten, Grossneffen
AmmannGerichtsvollzieher
AmmeisterGildemeister
AmtleuteBeamte
AmtmannBezirksrichter, Friedensrichter, Gerichtsvollzieher
AmtsanwaltAnkläger
AmtsasseAbgeordneter zur Regionalversammlung
Amtsbruderkirchlicher Mitarbeiter
AmtsbüttelVerwaltungsangestellter, Polizist
AmtsdienerBediensteter
Amtsfreierfreier Bauer
AmtsgerichtsratOrtsrichter
AmtshauptmannBezirksverwaltungsangestellter
Amtsinhaber(in)Amtsträger
AmtskellerSteuereintreiber
AmtsknechtGerichts-, Hofdiener
AmtskultatorAnwalt auf Probe, Ratsmitglied ohne Stimmrecht
AmtsmeierLandwirt mit speziellen Rechten
AmtsmeisterFührer der Gildemeister, Beamter
Amtsmüllerstädtischer Müller
Amtsrat(h)altgedienter Ortsrichter
AmtsrichterOrtsrichter
Amtsschössergerichtlicher Steuereintreiber; ein Beamter, der während der Feudalzeit den "Schoß", d.h. die Steuern, die Abgaben, die Zinsen eintreiben mußte.
AmtsschreiberOrtsgerichtsschreiber, - angestellter
AmtsverwalterVerwalter
AmtsverweserAbgeordneter
AmtsvogtRegionalrichter
Amtsvormundgerichtlicher Vormund
an vor Anacletus 13. VII.
Anastasius 27. IV. in Worms; 22. I. in Speyer ; 26. VIII. in Aachen und Paderborn
AnbauerBauer mit kleinem Landbesitz
anche Großvater
Andreas30. XI.
Angelorum festum 29. IX.
angewünschtes Kind Adoptivkind
angina Halsentzündung
AngstmannHenker, Scharfrichter
anicetus 17. IV.
animarum commemoratio 2. XI.
AnliegerPerson mit angrenzendem Besitz
anni cuventes im selben Jahr
anniversius Gedenktag, Jahrestag
annos vixit (a.v.)er lebte ....... Jahre
annum ...... im Alter von .....
annuntiatio Mariae 25. III.
annus
…unus
…duo
…tres / tria
…quattuor
…quinque
…sex
…septem
…octo
…novem
…decem
…viginti
…triginta
…quadraginta
…quinquaginta
…sexginta
…septuaginta
…octoginta
…nonaginta
…centum
Jahr, Lebensjahr
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
20
30
40
50
60
70
80
90
100
anonymus namenlos
AnrainerPerson mit angrenzendem Besitz
AnreisserVerkäufer, Rekrutierer, Maschinist
Ansager(in)Ansager, Sprecher
AnschafferBürgermeister
Anscharius 3. II. in Schleswig und Skandinavien meist 4. II.
Ansgarius 3. II. in Schleswig und Skandinavien meist 4. II.
Anspänner(1) in manchen Gegenden Deutschlands Bauern, welche nach Beschaffenheit ihrer Landwirthschaft Pferde halten u. damit Frohnen (Anspanne) leisten;
(2) Gutstagelöhner dem hauptsächlich die Pflege der Pferde obliegt
AnspinnerTextilflicker
AnstekerSchuhmacher
AnstreicherMaler
ante (meridiem) vor(mittags)
ante copulatio (a.c.)vor der Ehe
ante curentes (a.c.)im selben Jahr
AntecessorBürovorsteher
AntistesHauptpfarrer einer reformierten Stadtkirche, Kirchenverwalter
antlaßtag Kardonnerstag
Antonius 13. VI.
AnvaldAnwalt, Notar
AnwaltAnwalt, Notar
AnwerberRekrutierer für Militär oder Auswanderung
AnwiserLehrer, Ratgeber
apartegetrennt
Apengeter, ApengiesserPuderdosenmacher
Apfelmann, ApflerApfelpflücker, -verkäufer
Apollinaris 23. VII.
Apollonia 9. II.
ApologeteRechtsanwalt
apoplexie Gehirnblutung, Schlaganfall
apostema Eitergeschwür, Abszeß
ApothekerApotheker
apparitio domini 6. I.
apparitio Michaelis 8. V.
AppelmannApfelpflücker, -verkäufer
arbiter (Nom.), arbitro (Dativ)Augenzeuge, Schiedsrichter, Richter
arboretum Stammbaum
archetra Arzt
archiater Leibarzt, Arzt
ArcierLeibwächter
ardura Entzündung
ArmendecheSozialhelfer
ArmendienerDiakon zur Armenbetreuung
ArmknechtLeibeigener
Arnolf 18. VI..
Arnulphus 18. VI..
Aröder, ArröderNeusiedler; erbliche oder zeitige Inhaber neu angelegter Stellen
arrogation Annahme an Kindes Statt
arsenius 19. VII.
arteticus gichtkrank, rheumatisch, gelenkleidend
arthriticus gichtkrank, rheumatisch, gelenkleidend
arthritis Gelenkentzündung, Gicht
Artmann, ArtmeierBauer, Landwirt
ascensio Himmelfahrt des Herrn 2. Donnerstag vor Pfingsten
Aschenbrenner, ÄschererHersteller von Asche zur Seifen/Glasherstellung
Asegagewählter, vereidiger Richter
AsenmacherStellmacher, siehe dort
aspiciens a longe 1. Advent
Assemaker, -macher, -makerStellmacher, siehe dort
AssessorRichter, Rechtsberater, Schöffe
AsshauerStellmacher, siehe dort
assistentia (curatoris)Rechtshilfe eines schreibkundigen Freundes bei meist schreib- und leseunkundigen Frauen, die mit mit xxx oder +++ unterzeichnen.
assumptio Mariae 15. VIII.
aszendent Ahne, Vorfahre
aszendenz Vorfahrenschaft, Ahnen
aszentorium Ahnenfolge, Vorfahrenreihe
At- und PertinentienZubehör, Mobiliar, Inventar
Athanasius 2. V.
atra billis Gelbsucht
AttenGemeinderichter, -geschworener
Attest Zeugnis, Bescheinigung
attestiren in fidembeglaubigen, gutgläubig bezeugen
attiniens Zubehör
AubergistGastwirt
AuditeurAnwalt
audivit dominus Freitag und Sonnabend nach Aschermittwoch
Auenhäusler(1) Häusler mit wenig Land, in der Au (der Niederung am Bach ofer Fluss) wohnend;
(2) freier Dorfbewohner mit Garten und Vieh, der normalerweise als Tagelöhner arbeitet
AuermacherUhrmacher
AufdingerMarkthelfer, seltener auch Überwacher von Schiffsbeladungen
Aufermann, AuffermannKirchendiener
AuffgunstVergünstigung (Zahlung, nicht auf Leistung beruhend ?)
AufpasserSpion, Wächter
AufschlägerLadeschütze (mil.), jemand der Steuern erhebt
AufschwemmerFlösser
AufspielerMusikant
AufwarterBedienung
augst August
Augustinus Kirchenvater 28. VIII.
AulenbäckerTöpfer
AulerTöpfer
aunochnoch
aurogo Leber- oder Gallenerkrankung
AusbreiterKupferschmied
AusbürgerBürger der nicht in seiner Stadt wohnt, aber an diese Steuern bezahlt, weil er ausserhalb lebt und den Schutz benötigt oder in einer anderen Stadt lebt und die Zugehörigkeit erhalten will.
Ausdingersiehe Ausgedinger
Ausfaut(h)Notar, Gerichtsschreiber
AusgeberinHaushälterin
Ausgedingerein Ausgedinger ist ein älterer Mann auf dem Altenteil, d.h.: er hat seinen (bäuerlichen) Betrieb wegen seines Alters aufgegeben, in der Regel an den Sohn vererbt. In dem Erbvertrag ist geregelt, wie der Ausgedinger unterstützt wird. So hatte also seinerzeit ein Betrieb drei Generationen zu ernähren: die arbeitende, die nachwachsende und die aus dem Arbeitsleben ausgeschiedene Generation; siehe auch Altsitzer
Ausklinger, AusklinglerDiener, Bote einer (Rats-)versammlung
AusmärkerPersonen, welche, ohne in der Gemeinde zu wohnen u. das volle Ortsbürgerrecht zu haben, doch Grundstücke in der Gemeindeflur besitzen.
AusmannBürger der nicht in seiner Stadt wohnt, aber an diese Steuern bezahlt, weil er in einer anderen Stadt lebt und die Zugehörigkeit erhalten will.
AusmienerVersteigerer
ausmittelnfeststellen
AusnehmerRentner, Landbesitzer
Ausreuterberittener Bote der Stadt
AusruferStadtausrufer
AussenbürgerVorstädter; ausserhalb der Stadmauern in neuem Stadtteil lebender Bürger
AussterbenErlöschen der Familie, meist mit 'im Mannesstamm'
AusträglerBauer im Ausgedinge; siehe auch Ausgedinger
Auswartmannjemand der woanders lebt, aber seine Zugehörigkeit behält
AusweisserTüncher, Maler
Auswohnerjemand der woanders lebt, aber seine Zugehörigkeit behält
AuszahlerZahlmeister
AuszehrungSchwindsucht
AuszüglerBauer im Ausgedinge. Ein Bauer, der sein Gut an seine Erben übergeben oder an Dritte verkauft hatte und aufgrund seiner Auszugsrechte auf dem Altenteil des Hofes lebte, einem Geschoss des gleichen Hauses oder einem separaten Gebäude. Er wurde dort vom neuen Besitzer, meist Sohn oder Schwiegersohn, mit einer vertraglich vereinbarten Menge an Naturalien (dem Auszug) versorgt.

»Ist ein Nachbar der Plackerei seines Berufes müde oder arbeitsunfähig, so verkauft er sein Gut an eins seiner Kinder oder an einen Fremden, und zieht aus, wird "Auszügler". Er verlässt indes in den seltensten Fällen das Gut, sondern nur die beheizbare Stube, die einzige, die in der großen Mehrzahl der Bauernhäusern vorhanden ist, und zieht in eine Kammer, behält sich jedoch vor, die warme Stube benutzen und in Krankheitsfällen sein Bett darin aufschlagen zu dürfen. In gewissem Sinne verliert er damit die Zugehörigkeit zur "Nachbarschaft", die der neue Besitzer nach Erfüllung bestimmter Bedingungen erwirbt.«
Zitat aus: "Bauer und Gutsherr in Kursachsen" J. F. Haun, Straßburg 1891
ava (avia) Großmutter
Ave Maria Gegrüßet seiest du, Maria (ein Gebet)
avia Großmutter
avius Großvater
avunculaTante (der Mutter Schwester)
avunculus Bruder der Mutter, Onkel
avunculus magnus Großonkel
avunculus major Urgroßonkel
avus Großvater
Axmann, AxtmannTischler, Zimmermann
Ayer, AyrerEierhändler
b. beati, selig verstorben
b.m. verstorben (seligen Angedenkens)
Ba(a)der, Badenerhandwerksmäßig ausgebildete Heilkundige.
BaarSchiffszimmermann. -instandhalter
BaasGastwirt, Schiffsagent, Aufseher, Chef
BackhausmannHüttenbewohner
BackmannBäcker
BadewärterStrandwächter, Leibwache
BadgiesserMann der Badewasser bringt
Baedeker, BädekerBödecker, Böttcher, Fassbinder
BärschneiderSchweinekastrierer
BätjerFassbinder, Böttcher, siehe dort
BahnbeamterBahnbeamter
BalbeederFriseur, Barbier, Chirurg, Zahnarzt, QuacKsalber
balbus Stotterer
BalestermacherArmbrustmacher
BallenbinderVerpacker
BallettiererZeremonienmeister
BalliererSchleifer
BallmacherHersteller von Lederballons
BallonnenmacherHersteller von Lederballons
BamutterHebamme
Bandhauer,-reisser, -schläger, -schneiderFassbinder, Böttcher, siehe dort
BanittkerPolizei- , Marktarbeiter
Bankertuneheliches Kind ("der auf der Bank gezeugte")
BannereGerichtsvollzieher im Dienst der Gebietsobrigkeit
BannerherrVerwalter eines Stadtbezirks
BannerträgerStandartenträger
BannherrHerr eines Rittergutes
BanningGerichtsbote
Bannleutefreie Bürger unter Gerichtsbarkeit eines Adligen
BannrichterRichter am Kriminalgericht
BanquierBankier
BanzenmacherFassbinder, Böttcher, siehe dort
bapitzaturium Taufbuch
bapt (baptizatus) getauft
bapt aub conditione bedingt getauft (bei Findlingen)
bapt.(izatus) getauft
baptista / baptizator Täufling, der Täufer
baptizati sunt per me ex filiali .... territoriogetauft wurden durch mich aus dem Filialgebiet von ....
baptizator Täufling Base Kusine
baptizatorium Taufbuch
baptizatus, -a getauft worden
Barbier

Barbier um 1568

 

Barbier (von frz. barbe, „Bart“) ist ein Handwerksberuf. Im Mittelalter und in der beginnenden Neuzeit wurden im Bereich der Körperpflege, Wundheilung und Krankenpflege tätige Personen wie Bartscherer, Badeknechte und Krankenpfleger als Barbiere oder Balbierer bezeichnet. Zusammen mit dem Bader (siehe dort) versorgte der Barbier die vorwiegend männlichen Klienten, indem er deren Haare und Bärte pflegte. Aufgabe der Barbiere war es auch, Zähne zu ziehen, zur Ader zu lassen, Klistiere zu verabreichen und ähnliche Behandlungen zu geben.

BarbknechtBarbiergehilfe
BarchenmeisterSiegelmeister
BarchetweberWeber eines groben Stoffs, der ein Mischgewebe aus Baumwolle und Leinen darstellt
BarelerBöttcher, siehe dort
BarettmacherBarett- oder Mützenmacher
BarfknechtBarbiergehilfe
BarfüsserBarfüßer (lateinisch: Discalceati, „Unbeschuhte“) ist die Bezeichnung von Mönchen bzw. Nonnen bestimmter katholischer Ordensgemeinschaften, in denen diese barfuß sind bzw. Sandalen oder mit Riemen befestigte Sohlen tragen.
Barnabas 11. Vl.
BarsemeesterKapitän eines Bootes ohne Mast
Bartscher(er)Barbier
Base Kusine (Bruder-oder Schwesterkind des Vaters oder der Mutter)
Basilides 12. VI.
Basilius 14. VI.
BassunerPosaunist
Bastard uneheliches Kind
Bastian Sebastian 20.I.
BastöverBedienung im Badehaus, Barbier
BaterleinmacherRosenkranzhersteller
Bauconducteurder Baubediente genannt, dem die Aufsicht über einen herrschaftlichen Bau anvertraut war. Seine Obliegenheit und Verrichtung bestand darin, dass er von dem Tage an, da ihm der Bau zur Aufsicht anvertraut wurde, bis zu dessen Vollführung, nach allen Kräften sich bemühen muss, dass der Bau ohne Fehler in der gesetzten Zeit nach dem Risse und Anschlage tüchtig ausgeführt, und der Anschlag nicht überschritten, sondern davon noch etwas eingespart werde.
BauerBauer als Besitzer oder Pächter
BauermeisterFührer einer Bauerngemeinschaft
BauerngeldeFreier Bauer, dem Steuerrecht unterworfen
BauernknechtKnecht
BauernrichterFriedensrichter der Dorfgemeinschaft
Bauernschulzeernannter Vorsteher der Dorfgemeinschaft
Bauherrstädtischer Gebäudeaufseher
BauknechtKnecht, Bauhelfer
BaumannBauer, Bauarbeiter
Baumeisterstädtischer Gebäudeaufseher, Bauunternehmer
Baumga(e)rtnerGärtner
BaumhauerHolzfäller
BaumschliesserZöllner am Schalgbaum
BaumsiedemacherBaumwollenweber
BaumzüchterGärtner
Baur, Bäurle, Bäurli(n)Bauer, Landwirt
BauverwalterArchitekt und Baumeister
BauvogtHofverwalter
BauwerkerBauarbeiter
beatae memoriae (b.m.) (seligen Angedenkens) verstorben
Bechdrechsel, BeckdrechslerKupferschmied
BechererDrechsler
Becherwirt(h)Schankwirt
BechlerPechbrenner
Beck, BeckerBäcker
Beckenwerchte,-werteGiessereiarbeiter
beda venerabilis 26. V.
Bedefahrt Wallfahrt
BederknechtBadehausbediensteter
Bedermannetablierter Bürger der Besitz geerbt hat
BedesetzerSteuerschätzer, -berater
BediensteteDiener einer wichtigen Person
Bediente(r)Diener einer wichtigen Person
BeermannBesitzer eines Zuchtebers (auch: Beiermann, Beyermann.
Es war früher üblich, einen Zuchteber als 'Bär' zu bezeichnen; hier lebte das mittelhochdeutsche Wort 'bêr' noch fort.
BeflissenerStudent
Begängnis Trauerfeier mit Predigt und Verlesung der Personalien in der Kirche
BegienerSchweinekastrierer
BegineKrankenschwester
BehandingeFeudalbesitz eines Hofes
Behelfer, BehelverErzieher
BeibauerBauer eines neuen Hofs, offizell bekannt aber mit wenig Rechten
BeiermannGlockenläuter; jmd., der das (Glocken-) Beiern ausübt.
Der Ursprung des Wortes "Beiern" liegt wohl im Alt-Französischen baier, was "bellen" oder "anschlagen" bedeutet. Bei Festen und besonderen Anlässen wurden die Glocken nicht (wie sonst) an Seilen gezogen und geläutet, sondern einzeln angeschlagen, so dass sie zu einem "Glocken-Spiel" wurden, mit dem der Beiermann Melodien spielen konnte - vorzugsweise zu Weihnachten und Ostern, zum Kirchweihfest und zu anderen wichtigen Anlässen.
BeigeordneterAssistent, stellv. Bürgermeister, Abgeordneter
BeikramerHausierer, Kaufmann
Beilager Hochzeit
BeinbergerFelgenmacher
BeindreherKunstdrechsler
BeingewenderFelgenmacher
BeinhauerFleischer
BeinknopfmacherHersteller von Knochenknöpfen
Beisass(e)Mieter ohne Bürgerrecht
BeischerPeitschenhersteller
BeisitzerJunior Rechtsanwalt, Schöffe, Einwohner ohne Land / Steuerpflicht / Bürgerrecht (z.Bsp. Sohn der bei den Eltern lebt)
BeitlerLederbörsen-, Handschuhmacher
Beiwohnerauch Beisasse, Einwohner einer Stadt, der kein Bürger war, d.h. der nicht das Bürgerrecht besaß.
Bekemacher, -makerFassbinder, Böttcher, siehe dort
bekennenbezeugen
BellenmacherHersteller von Schellen
BelterGürtelhersteller
BenderFassbinder, Böttcher, siehe dort
BendhackFassverkäufer
Bendheuer, BendschweicherFassbinder, Böttcher, siehe dort
BendsniderRadmacher, Stellmacher
Benedicta Sonntag nach Pfingsten
Benedictus 21. III. (Translation: 11. VII.)
BeneficiumWohltat, Begünstigung
benefizium Übergabe eines unveräußerlichen Lehens, im kirchlichen Bereich auch Präbende
BennemacherFuhrmann
Benner, Bennenführer, Bentmaker, BentsniderFassbinder, Böttcher, siehe dort
Benno 16. VI.
Böttcher, Bötticher

Der Böttcher (aus Was willst du werden, um 1880)

 

Böttcher stellen Gefäße aus speziell geformten Holzstücken, den Dauben, her, die mit hölzernen oder eisernen Reifen zusammengehalten werden. Außer Fässern werden unter anderem auch Bottiche, Holzbadewannen und Saunatauchbecken hergestellt. Das große Daubengefäß zum Bierbrauen, Gerben, Baden usw. hieß im Niederdeutschen bode, böde(ne); das daraus gebildete Bödeker ist erstmals 1249/51 in Hamburg bezeugt.
Alte Berufsbezeichnungen sind z. B. Muldenhauer, Barrarelius, Boddeker, Büttner, Binder, Bender, Fassbinder, Küfer, Wanner, Kübler, Kleingeschirrmacher, Schapfenbinder, Schäffler, Bareler, Böker, Fässler, Gantner, Kimmer, Ligelner, Püttner, Scheffler, Schoffner, Staufer, Weißbinder, Feinbinder, Rotbinder, Schwarzbinder, Kleinböttcher, Grobbinder, Großbinder, Großböttcher, Reifschneider, Bandreißer, Fassbinder

BereitknechtForstgehilfe
BerenstecherSchweinekastrierer
BerghauerBergarbeiter
BergholdeWeinbergsbesitzer
BergknappeBergarbeiter
BerglerKleinbauer
BergmannBergarbeiter
BergschreiberBergbauangestellter
BergwerkbesitzerBergwerkbesitzer
BerichterstatterBerichterstatter
berichtigenbezahlen, begleichen
BerkerGerber
Bermenter(er)Pergamenthersteller
Bernhardinus 20. V. (Translation: 17. V.)
BernschneiderSchweinekastrierer
BerufsbeamteBerufsbeamte
BerzauterSchweinekastrierer
BescheperSpediteur
BeschlagerSchmied
Beschlagwagenvierrädiger Wagen, zwei mit Bremse
Besemer, Besenbinder,Besenmacher, -verkäufer
Besener, BessenerBesenmacher, -verkäufer
Bessererjemand der kleine Strafzahlungen des Gerichts überbringt
Beständer, BeständnerPächter, Verwalter
BestanderlasserGutsherr eines kleinen Gutes
Bestandwirt(h)Mieter, Pächter
BestederSchiffstransportvermittler, Schiffsbauer
BestetterSpediteur
Besucher(in)Inspektor, Besucher
betreffenbelaufen, betragen
Bettelvogtstädtischer Beamter, der die Aufsicht über die Bettler führt
BettschartPeitschenhersteller
Bettzi(e)chenweberWeber von Bettzeug, dem Ziechen; Leinenweber
BeuerleinBauer, Landwirt
BeurtmannMitglieder einer Reedervereinigung
Beutelmacher, BeutlerLederbörsen-, Handschuhmacher
BeutnerImker, Züchter von Waldbienen
Beysass(e)Mieter, Pächter ohne Bürgerrecht
BeysitzerJunior Rechtsanwalt, Schöffe
Beystand Curatorischer Beistand für schreibunkundige Vertragspartner
Bibiana 2. XII.
Bienhalter, Biener, Bienenwaerter, BienenmannImker
BienzeidlerImker, der die Waldbienenzucht betreibt
BiereigenBierbrauer; Brauberechtigter,(Haus-)brauer
Bierermhd. = Birnenverkäufer, Obsthändler
Bierschenk(er)Gastwirt, Kneipier
BierschröterBierschröter , heißen an vielen Orten, und besonders in Städten, gewisse von der Obrigkeit bestellte Auf= und Ablader, die in den Raths= oder Stadtkeller eingelegten fremden Biere in die öffentlichen Gasthöfe und Schenkhäuser zu deren weiterer Verschenkung und Auszapfung, gegen Erlegung der gewöhnlichen Gebühr, zu verschroten, oder zu tragen und zu führen.
Die Aufgabe des Schröters war es, Bier (oder Wein) im Fass von Keller zu Keller, von Keller zu Schiff oder Wagen und wieder in den Keller zu „schroten“. Dieses Wort stammt aus dem Mittelhochdeutschen und bedeutet so viel wie „schleifen“ und „ziehen“.
BiersiederBerufsbezeichnung für einen im Sudhaus tätigen Brauer (Maischer). In Großbrauereien nahm bzw. nimmt der Biersieder oft eine hervorragende Stellung ein (etwa vergleichbar einem Vorarbeiter).
BierspünderBierinspektor
BiesejagerSozialhelfer, Polizist
Billetsherrverantwortliche Ratsherr für Soldatenunterkünfte
Billiter, BilletiererQuartiermeister; "Billietschreiber". Ab 1700. Sie waren verantwortlich für die Einquartierung königlicher Soldaten. Sie wurden alle zwei Jahre gewählt. Ein sehr ungeliebtes Amt, denn Einquartierungen gingen immer nur unter Protest vor sich.
BinderFassbinder, Böttcher
Birgitte (die Witwe) 7. X. (auch 8. X.)
BirmenterPergamenthersteller
BirnmengerBirnenhändler
BisserZahnarzt
BitschenmacherFassbinder, Böttcher, Tassenhersteller
BiwohnerMieter, Pächter ohne Bürgerrecht
BlankschmidtSchmied (blanke Klingen u.ä)
Blasius 3. II.
Blattbinder Hersteller der Blätter für Webstühle
BlattervaterSeuchenhausverwalter
BlattmacherPapierhersteller
Blecharbeiter, Blechler, BlechschlägerBlechbearbeiter, Klempner
Bleicher

Historische Bleicherei in Wuppertal

 

jmd., der das Bleichen ausübt, das ist der Vorgang, unerwünschte Färbungen zu entfernen oder zu schwächen, insbesondere Vergilbungen zu beseitigen.

BleigiesserBleigiesser
Bletzer, BletzlerSchuster
BlickslegerBlechbearbeiter, Klempner
Blidenme(e)sterMunitionsmeister
BlockerSchneider
Blockkdreher,-dreierDrechsler
Blüthner, BlütnerBlumenhändler
BMAbkürzung für Buechsenmacher o. Bürgermeisteramt
bm. v. r. d. st.Abkürzung für Buergermeister und Rat der Stadt
Bmstr.Abkürzung für Baumeister
BOAbkürzung für Bombardier
Bockwirt(h)Wirt der Bock Gaststätte
Boddeker, Boeddecker, BoedekerFassbinder, Böttcher
BodeSchiffbauer, Regierungsbote
BodelKirchendiener
Böckoberdeutsche Schreibweise von Beck(e) = Bäcker (mhd. becke)
Böckerzusammengezogene Fom von Bödecker = Böttcher
Bodener, BödenerHüttenbewohner, mnd. bodener 'Bewohner eines kleinen Hauses'
BönhaseHandwerker ausserhalb der Gilde
BörgerBürger, mnd. borgere 'Burgmann'
Börtschifferregulärer Schiffer, Mitglied der Schiffervereinigung
BösselmakerPinselhersteller
BösslerSchleifer
BöterReeder
BognerBogenmacher
BohrerBohrer
Bohrerschmi(e)d(t)Bohrerschmied
BokemuellerFlachsmüller
Bokverwa(h)erBibliothekar
BolsmannBauer, Landwirt
BolzendreherBolzenmacher
bombardarius Büchsenschmied
BombasineweberBaumwollweber
BomhauerSattelbaummacher
BomsidenmakerBaumwollweber
Bonaventura 14. VII.
Bonifacius 5. VI. (auch 14. V.)
BootsmannBottsmann, Lotse
Bordenwerker(in)Bortenmacher
BordmagdMagd
BornfegerBrunnenreiniger
BorngraeberBrunnengräber
BornmacherBrunnengräber
BornmeisterBrunnenaufsicht
BornzieherWassertransporteur
bortbrev Geburtsbrief
BortenmacherSpitzen-, Bordürenmacher
Bossierer(Porzellan) former
Botaniker(in)Botaniker
BotenmeisterPostmeister
Bothe, BottBote
BotschafterBotschafter
BottelierSchiffsproviantmeister
BottmeisterBotenmeister
Br.Abkürzung für Braut, Bürger, Bruder
Brachervog(e)tSozialhelfer
brachet Juni
Bracker(offiziell ernannter) Viehverkäufer
BraemelmacherKurzwarenhändler
BraeutigamBräutigam
BrandmeisterFeuerwehrmeister
BrandweinbrennerSchnapsbrenner
BrandweinschenkerSchnapshändler
BranntweinbrennerSchnapsbrenner
BranntweinschenkerSchnapshändler
Braueigen, Brauer, BrauherrBrauer
BrauknechtBraugehilfe
Brautkindeinem verlobten Paar geborenes KInd
Brautkind voreheliches Kind
BrechenmacherFlachsarbeiter
BrecherSteinbrucharbeiter
breidentag 1. II.
BreierBrauer
BreinmuellerHirsemüller
BreislerBurdürenmacher
Brenkerjemand der an einem grünen Hügel am Rand des Dorfes lebt
BrenneisenSchmied, Feuerschürer
BrennerSchmied, Schnapsbrenner
BrennerknechtSchiede-, Schnapsbrennergehilfe
BrennmeisterSchnapsbrennermeister
BrenntlerinMagd einer Gebirgsmolkerei
BrettschneiderTischler
BretzenmacherBrezelbäcker
BreyerBrauer
Briccius 13. XI.
BriechlerLeinenkaufmann
BriefbotePostbote, Briefträger
BriefdruckerHolzschnittducker
Brieftraeger(in)Postbote, Briefträger
Brinker, Brinklieger, Brinkmann, Brinksitzer, Brinkkoet(h)nerHüttenbewohner der an einem grünen Hügel am Rand des Dorfes lebt
bris 7bris 8bris 9bris 10bris / xbr / xbris September Oktober November Dezember
BriserBurdürenmacher
BrodbeckBrotbäcker
BrodfuehrerBrothändler mit Karren
brosa venenosa Blutgeschwür
BrotlbauerBauer mit Kost und Logis für die Bediensteten
Brotlingjemand der diekekt abhängig ist von Kost und Logis seines Herrn
BrotmacherArbeiter in einer Zuckerfabrik, Bäcker
BruchschneiderArzt, Chirurg
BruchvogtHofdiener
Bruck(n)erBückenbauer, Baumeister
BrüchlerHausierer
Brückenzoller, BruecknerBrückenzollmeister
BrugerBrauer
BrunnenbauerBrunnenbauer
BrunnenmeisterBrunnenaufsicht
BrunnenpalierBrunnenaufsicht
BrunnenreinigerBrunnenreiniger
BrustschneiderKorsettmacher
Brutkindvor der Hochzeit geborenes Kind
Bub(e)Junge, Lehrling
BubenmeisterLehrer, Lehrmeister
BubnickTrommler
BuchbinderBuchbinder
BuchdruckerBuchdrucker
BuchdruckerfaktorBuchdruckermeister
BuchfellerPergamentmacher
BuchführerBuchhändler mit Karren
BuchhaendlerBuchhändler
BuchhalterBuchhalter
BuchmalerBuchmaler
BuchstaberWeber von Monogrammen
BudelbereederTestamentsvollstrecker
Büdner Ein Büdner oder auch Häusler ist/war ein Dorfbewohner mit eigenem Häuschen, aber mit nur wenig oder gar keinem eigenen Land. Er musste also bei Landbesitzenden (Bauern ...) seinen Unterhalt z. B. als Tagelöhner verdienen.
Die Begriffe Büdner und Häusler stammen noch aus der mittelalterlichen Agrarverfassung.
BücheraltreissHändler mit antiquarischen Büchern
BüchsenmacherWaffenmeister
Büchsenmann, Buechsenschuetzbewaffneter Wachmann
BüchsenmeisterMitanführer einer Gesellenvereinigung, bewaffneter Wachmann
Büchsenschmi(e)dWaffenmeister
BüchsenspannerLadeschütze
BücksnerDosen-, Waffenmacher
BüddenbenderFassbinder, Böttcher
BuedekerFassbinder, Böttcher
BüdelmakerLederbörsen-, Handschuhmacher
BürgknechtArbeiter mit Hacke und Schaufel
BüssenschafferGildeschatzmeister
Büssenschütt(e)Kanonier, Artellerist
BueterTauschhändler
BüthenerImker
Büttel, ButtelerDiener, Bote
Büttgesell(e)Papiermacher
Büttler, BüttnerFassbinder, Böttcher
BuhmannBauer, Landwirt
Buitenmo(e)derweibl. Verwalterin
BumannBauer, Landwirt
BundtfuttererKürschner
BungenschlagerTrommler
BuntendragerStoffhausierer
BuntfaerberTextilfärber
Buntfoder(er), BuntmacherKürschner
Burpar(r)herrDorfpfarrer
BurrichterFriedensrichter der Dorfgemeinschaft
ButendregerMedizinhausierer
ButenfahrerSeemann
Butenrecht(es)mannBezirksrichter
ButenweverWeber ausserhalb der Gilde
Butenwohnerjemand der ausserhalb des Dorfes wohnt
ButhelerNagelschmied
Butiglerköniglicher Beamter
ButscherFleischer
ButtelerKellner
ButtermannButtermacher
Buw(e)mannBauer, Bürger, im Baugeschäft tätiger
cachexia Tuberkulose, Kräfteverfall
cachexicus tuberkulös, körperlich verfallend
Cäcilia 22. Xl.
Cafetier(er)Cafebetreiber
CaffamacherSamtweber
Cajus 22. IV.
calendae der altrömische Monatserste
Calixtus (Callistus) 14. X.
CammerariusKammerdiener, Stallknecht
cancer Krebs
candelarum (festum) 2. II.
Candida I. XII.
candidarius Bleicher
Candidus 3. X.
caniparius Kellner
canite tuba 4. Advent
Canonjählicher Grundzins, Abgabe des Lehnsmannes an den Lehnsherrn
CanonierKanonier, Artellerist
cantafusor Kannengießer
cantate 4. Sonntag nach Ostern
Cantianus (Cantius) 31. V.
capellanus Hilfsgeistlicher
capillamentarius Perückenmacher
capsarius Schachtelmacher
caput adventus Adventsbeginn
caput jejunii Fastenbeginn, Aschermittwoch
Car.Abk. für Jäger, Wachsoldat
carbonarius Köhler, Holzkohlenbrenner
carcinoma Krebs
cardialga Magendrücken
CaribinierJäger, Wachsoldat
caritas Dei Sonnabend nach Pfingsten
carminarius Kämmerer, Wollschläger
carnarius Fleischer
carnifex Henker, Scharfrichter, Schinder, Metzger
carnisprivium Fastnacht, auch Fastenzeit
carnisprivium clerico 7. Sonntag vor Ostem
carnisprivium vetus 6. Sonntag vor Ostern
Carolus Magnus 28. I.
carpentarius Zimmermann, Wagner
carrucarius Fuhrmann
CasierKäsemacher
castrator Viehbeschneider
castrensis Burgmann
casualia kirchliche Gebühren
catopticus Spiegelmacher
Celsus 28. VII. (27. VII.)
cementarius Maurer
cena domini (Abendmahl) Donnerstag vor Ostern
cephalia Kopfschmerz
cepphalea Kopfschmerz
cereficiarius Wachszieher
cerevisiarius Bierbrauer, -schenk
certamen Todeskampf
cervillarius Helmschmied
Cession, KessionStreichung; Löschung
chalcographus Kupferstecher
ChasseurAbk. für Jäger, Wachsoldat
ChausseearbeiterStrassenbauer
ChelistaStreicher, Fiedler
chelista Fiedler, Geiger, Spielmann
Chemiker(in)Chemiker, Apotheker
Chir.Abk. für Chirurg
chiragra Handgicht
chiragricus handgichtig
chirothecarius Handschuhmacher
ChirurgChirurg
ChirurgusChirurg
cholica passio Gallenbrechruhr
christmond Dezember
Christophorus 25. VII.
Chrysogonus 24. XI.
Chrysostomus 27. I.
ChymiaterAlchemist
ChyrurgusChirurg
cibalium passio Krankheit der Verdauungsorgane
cimelien Kostbarkeiten, Kleinodien, vor allem im Kirchenschatz
cinerum Aschermittwoch
Cingularius Gürtelmacher
circa decimam noctis (horam)beiläufig um 10 Uhr nachts
circiter ungefähr
circumcisio Beschneidung 1. I.
circumdederunt 9. Sonntag vor Ostern
cirogia Handgicht
cirologus Wundarzt
cirurgicus Wundarzt
cistarius Kistenmacher
cives et usticiBürger und Bauer
civis Bürger
clariss(imus) hochberühmt
clausum paschae 1. Sonntag nach Ostern
ClausurmacherGürtelschnallenmacher
Cleophas 25. IX.
clericus Geistlicher
Cletus (Clitus) 26. IV.
clibanarius Ofengießer
clinicus bettlägerig
cloacarius Abtrittfeger
Coelestinus 6. IV. (auch 19. V.)
coemeterium Friedhof
cognati remotiores entfernte Verwandte
cognatus Blutsverwandter der weiblichen Linie
cohabitatio Beischlaf
cohereditas Miterbschaft
colebs unehelich
colibes ledig
collateralis Ehefrau
Columban 21. XI.
commater Gevatterin, Patin
commemoratio animarum 2. XI.
commemoratio Pauli 30. VI.
commissarius Beauftragter
committenten Auftraggeber
communis septimana die Woche nach dem Michaelistag (29. IX.)
comparant 3. Person Plural von ‚comparare‘ sich vergleichen
ComparentPartei, Teilnehmer an einer Gerichtsverhandlung
compassio Mariae seit 1727 Freitag vor Karfreitag
compater Gevatter, Pate
completorium die letzte der klösterlichen Gebetsstunden am Tagesschluß (Kompletzeit)
computatio gradum Berechnung der Verwandtschaftsgrade
con Gattin
concediretkonzedieren; zugestehen, erlauben, einräumen
conceptio Mariae 8. XII.
concidierenfeststellen
concionator Pfarrer, Geistlicher
concubitus anticipatus Beischlaf vor der Trauung
concubitus anticipatus Beischlaf vor der Trauung
condictaBraut, Versprochene / genannt (bei Frauen)
condictus genannt
condimentarius Gewürz- oder Spezereihändler
conductus paschae 1. Sonntag nach Ostern
confirmirenbestätigen
confirmirenbestätigen
coniugalisehelich
coniugatusverheiratet
coniugesEhegatten
coniugiumEhe, Eheschließung
coniugoverheiraten
coniunctioVerbindung, Vereinigung
coniunctusverbunden, verehelicht
coniuxGattin
conjug(i)um Ehe, Eheschließung
conjugalis ehelich, verheiratet
conjugatis ehelich / verheiratet
conjugatus verheiratet
conjuges Eheleute
Conjuges / Conjux Ehegatten / Ehemann, Ehefrau
conjugium Ehe, Eheschließung
conjunctio Verwandtschaft
conjunctus verheiratet
conjux Gatte, Gattin
conleute Eheleute
cons 3 gr ist die Abkürzung des Satzes "... obtenta dispensatione in tertio gradu consanguinitatis"d.h.: die Brautleute waren im 3. Grad miteinander verwandt.Nach dem geltenden "kanonischen Recht" beginnt die Zählung der Verwandtschaftsgrade mit den Eltern des Probanden. Sie sind mit ihm im ersten Grad verwandt, die Großeltern im 2. Grad, die Urgroßeltern im 3. Grad, usw. Die Aussage "cons 3 gr" bedeutet also: ein Urgroßelternpaar des Bräutigams ist identisch mit einem Urgroßelternpaar der Braut. Das kanonische Recht hat eine Dispens vorgeschrieben bis einschließlich zum 4. Verwandtschaftsgrad. "cons 3/4 gr" bedeutet, daß zwischen den beiden gemeinsamen Vorfahren eine Generationsverschiebung vorliegt. Im Kirchenbuch würde der Eintrag etwa lauten: "... obtenta dispensatione in tertio gradu consanguinitatis, collateralis in aequali altingente quartum". In diesem Fall ist ein Urgroßelternpaar des Bräutigams identisch mit einem Ururgroßelternpaar der Braut.
consanguineus Blutsverwandter
consanguinitas Blutsverwandtschaft
consentireneinwilligen
consobriniGeschwisterkinder
consobrini magniKinder der Geschwisterkinder
consobrinus Geschwisterkind
consobrinusGeschwisterkind (Kind des Bruders der Mutter)
consocer Schwiegervater
consoceri Schwiegereltern
contagio Seuchen erzeugende Ansteckung
ConterfetterPorträtmaler
conthoralis Ehefrau
contraktur Muskelschrumpfung
contribut Steuerkontingent
ContributionAbgabe, Steuer
conubium Ehe, Heirat
conversio Pauli 25. I.
Copia vidimatabeglaubigte Kopie, Abschrift
copula carnalis [lat. sündhafte Verbindung] in Traueinträgen Bezeichnung für den vorehelichen Verkehr
copulatio Trauung
Corbinian 8. IX.
CorboKorbflechter
Cordula 22. X.
coreator Gerber, Schuhmacher
coriarius Gerber, Schuhmacher
Cornet(t)Flaggenträger der Kavallerie
coronati quatuor 8. XI.
corporis Christi Fronleichnam 2. Donnerstag nach Pfingsten
corpulatio Trauung
corpulatorum Heiratsbuch
corpus Christi Fronleichnam 2. Donnerstag nach Pfingsten
corrigiarius Riemenschneider
Cosmas 27. IX.
Cossat(e)Hüttenbewohner mit etwas Land
costa Frau (eigentlich Rippe)
cotiarius Schleifer
Craemer, Craer, Cramer (also with K)Kleinhändler, Krämer, umherziehender Händler
crastinus der folgende Tag
CredenzerKellner, Gastwirt
cribrarius Siebmacher
Crispinus 25. X.
Cronenwirt(h)Wirt der Kronen Gaststätte
crucis ohne Zusatz 14. IX.
crucis exaltatio 14. IX.
crucis inventio 3. V.
crumenarius Beutel- und Taschenmacher
crustularius Kuchenbäcker
cui Dominus det requiem aeternamwelcher der Herr die ewige Ruhe verleihe
cui fuit nomen Johannes impositum ; nomen eius fuit ; eique fuit Johannis (Alle diese Wendungen besagen dasselbe.)
culcitarius Mantelmacher
cum (c.) mit
cum omnibusmit allem; insgesamt
cum onere et commodomit (steuerlichen) Belastungen und zum (eigenen) Nutzen
cum pertinentüsmit allem Zubehör
Cunivertus 12. XI.
cuparius Küfer
cupendinarius Kuchenbäcker
CurandWachmann
Curatel ActenVormundschaftsakten
curator Vormund
curatorische Assistenzschreibkundiger Beistand meist für schreibunkundige Frauen, die nur mit xxx oder +++ unterzeichnen konnten
CurschmiedSchmied
custos (lat.) Wächter, Aufseher
Cypriacus (Cypriox) 8. VIII.
Cyprian 26.1X.
Cyriax in den Fasten 16. III.
Cyrillus 5. VII.
Cyrinus 12. VI.
d.d.de dato = den (Datum), heute
d.d. Abkürzung für 1. de dato (von heute); 2. dicto die (am genannten Tag)
D.J.A.Domainen-Justiz-Amt, 1783-1806
da pacem domine 17. Sonntag nach Trinitatis
Damasus 11. XII.
Damian 27. IX.
Dampf Engbrüstigkeit, Asthma, Atembeschwerden
darre Tuberkulose
datoheute
datum ut retro das Datum wie umstehend (angegeben)
datum ut supra das Datum wie oben (angegeben)
dcclesia Kirche
de dato (d.d.) unter dem Datum des ........
de panibus 3. Sonntag vor Ostern
de repenteplötzlich, unvermutet
debilitas Schwäche
debilitatio Lähmung
DecemBäuerliche Abgaben an den Priester
DechargeBefreiung, Entlastung
declaratio nullitatis matrimonii Nichtigkeitserklärung der Ehe
declaratio nullitatis... Nichtigkeitserklärung der Ehe ...matrimonii
Declaration Erklärung, Vereinbarung, Ankündigung
decollatio (des Johannes) 29. VIII.
decrepita altersschwach
dedicatio Kirchweih
dedikation (lat.) Preisgabe des Eigentumsrechts zugunsten einer Gottheit, Stiftung eines Heiligtums
deductis deducendisnach Abzug des abzuziehenden Betrags
deferirengenehmigen, bewilligen
deflorata [lat. nicht mehr jungfräulich, entjungfert, geschwängert] nachträglich in den Traueintrag geschrieben oder im Taufeintrag des Kindes vermerkt, wenn es dem Paar früher als 7 Monate nach der Eheschließung geboren wurde.
defunctorium Sterbebuch
defunctus verstorben, gestorben
defunctus, -aVerstorbene(r)
defundi Sterbebuch
Deloctaio Verrenkung
demortuus verstorben
denatoriumSterbebuch
denatos verstorben
denatus verstorben, gestorben
denunciatio Aufgebot
Deputentjemand, der auf ein Deputat Anspruch hat". Deputat: in Naturalien entrichteter Teil des Lohnes; lat. deputatum "zugewiesener Anteil"; zu deputare
Desiderius 11.II. (auch) 23. V.
despondieren sich verloben
deszendent Nachfahre, Nachkomme
deszendenz Nachfahren(-schaft), Abstammung
deszent(-orium) Nachfahrenfolge
deus in adjutorium 11. Sonntag nach Trinitatis
deus in loco sancto 10. Sonntag nach Trinitatis
dichter Enkel
dicit dominus; ego cogito 23. Sonntag nach Trinitatis
dict. genannt
dicto die am genannten Tage
dicto loco am genannten Ort
dictus [lat. Abk. dict.] genannt
didymi Zwillinge
die eodem am gleichen Tage
dieatarius Tagelöhner
Dienstknechtunselbständige Hilfskraft, die sich für längere Zeit verdingt und in den Haushalt des Arbeitgebers aufgenommen wird
dies anniversarius Gedenktag, Jahrestag
dies infra octavam circumcisionis zwischen 1.I.und 6. I.
dies Jovis Donnerstag
dies lunae Montag
dies Lunae Martis Mercurii Jovis Veneris Saturni Solis Tag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Sonnabend Sonntag
dies Martis Dienstag
dies mensis paschae 4. Sonntag nach Ostern
dies Mercurii Mittwoch
dies natale Geburtstag
dies post albas 1. Tag nach Ostern
dies Saturni Sonnabend
dies solis Sonntag
dies Veneris Freitag
digamus zum 2. Mal verheiratet
dimissio (Aussendung der Apostel) 15. VII.
dimissus entlassen (zur Heirat)
dimittieren 1. zwecks Eheschließung in eine andere Pfarre entlassen (aus einem Dienstverhältnis) einen 'Losbrief‘ des örtlich zuständigen Pfarrers, worin dieser sein Einverständnis zur Vornahme der Trauung durch einen anderen Geistlichen erklärt; 2. aus einem Dienstverhältnis entlassen
Dionysius 9. X.
dislocatio Verrenkung
dispens Ausnahme(bewilligung), besonders
dissenteria Durchfall, Ruhr
dissident keiner Religionsgemeinschaft angehörend
divisio apostolorum 15. VII.
domina (Dna) Frau
domine in tua misericordia 1. Sonntag nach Pfingsten
domine ne longe 1. Sonntag vor Ostern
dominica (Dmnca) Sonntag
dominica passionis 2. Sonntag vor Ostern
dominicus früher 5. VIII., heute 4. VIII.
dominus (D, Dom, Dnus) Herr
dominus fortitudo 5. Sonntag nach Trinitatis
dominus illuminatio mea 3. Sonntag nach Trinitatis
donatus 7. VIII.
dormientes septem 27. VI.
Dornstag Donnerstag
Dorothea 6. II.
dos adventitia das von der Frau in die Ehe eingebrachte Gut
dos inter nuptias Mitgift
dos profectitia das von dem Mann in die Ehe eingebrachte Gut
dos receptitia zurückfallende Mitgift
dot Pate
dotatus ausgesteuert
dötin Patin
dum clamarem ad dominum 9. Sonntag nach Trinitatis
dum medium silentium Sonntag nach Weihnachten
duodecimus der zwölfte
dyscrasia Unwohlsein
dyselitis rote Ruhr
dysenteria Durchfall, Ruhr
dyspnoea Atemnot
Ebenbürtigkeit gleicher Geburtsstand
EbentuererJuwelenhändler
ecce Deus adjuva me 8. Sonntag nach Trinitatis
ecclesia parochialisdie Pfarrkirche
Echte-Brief schriftliche Bestätigung für eine auswärts heiratende Person (keine Ehehindernisse!)
Echterling, Echtermann, Echtermeierjemand der ausserhalb des Dorfes wohnt
eclaratio nullitatis matrimonii Nichtigskeitserklärung der Ehe
Edictein öffentlicher und allgemeiner Befehl eines Landesherren, eine Verordnung, Mandat
edictaliterlaut Verordnung, Anordnung
EE, ehrbarsehr ehrenwert
effeler April
Egidius 1. IX.
Eheliebste Ehefrau
EhemaklerHeiratsvermittler
Ehemittler(in)Ehestifter
Ehestifter(in)Ehestifter
Ehrenbuerger(in), Ehrenb'rger(in)Ehrenbürger
EhrenmitgliedEhrenmitglied
ehrlich ehelich
EichmeisterEichmeister
Eidam, Eidmann Schwiegersohn
Eienhaeuser(in)jemand dem sein Haus gehört
EierhaendlerEierhändler
EierhaendlerEierhändler
EiersammlerEiersammler
EigengaertnerHüttenbewohner mit eigenem Garten
Eigenkaetner, -koetner, -koetter,Hüttenbewohner mit eigenem Garten
EigenmannLeibeigener, Vasall
Eigenthuemer(in), -th'mer(in)Eigentümer
EinberufenerEinberufener
EinderungÄnderung
einhändigenmit eigener Unterschrift versehen
EinliegerArbeitskraft auf einem Gut oder Hof, nach dem Wohnverhältnis Einlieger genannt - Jemand ohne Grundbesitz, der bei einem Bauern zur Miete wohnt, diesem bestimmte Dienste leistet und im übrigen im Tagelohn arbeitet
Einlieger(in)freier Landarbeiter
EinnehmerSteuereintreiber
EinspaennerBauer mit einem Pferd, Aussenseiter, Strohwitwer, sonstige Personen
Einspänner(1) jmd., der im Gegensatz zu anderen mit nur einem dem Pferd statt mit Kühen oder Ochsen ackerte oder fuhr; (2) eine Pferdekutsche für nur ein Zugpferd; (3) in früheren Zeiten ein Bauer, der mit einem Gespann fronpflichtig ist; (4) ein Vollbauer bzw. Großbauer wird auch als Einspänner oder Zeller bezeichnet.
EinwohnerEinwohner
eique fuit Johannis nomen impositumes wurde ihm der Name Johannes gegeben
Eischtag Aschermittwoch
EisengiesserEisengiesser
Eisenhaendler Eisenhändler
EisenhauerSchmied, Eisenerzhauer
EisenmengerEisenhändler
Eisenschmi(e)dSchmied
ej.a.ejiusdem anni = desselben Jahres
ejusdem (ej.) der oder dasselbe
eldir fatir Großvater
eldir mudir Großmutter
Elegius 1. XII.
Eleutherius 20. II. oder 18. IV.
elevatio 14. IX.
elevatio crucis 14. IX.
Elias 20. VII.
Eligius 1. XII.
Elsbeth 19. XI.
emanatio Ausfluß
emeran (Emmeram) 22. IX.
Emerentia 23. I.
emissio Pest
emphyteotischerbpachtlich
empicus lungenkrank
Endres (Andreas) 30. XI.
enormiteraußergewöhnlich, ungeheuer
eode die natus et baptizatus estam selben Tage wurde geboren und getauft
eodemdie an deselben Tage
eodem (eod.) dasselbe Datum
eodem annoim gleichen Jahre
epakte Mondalter
eparatio quoad ... (Ehe-)Trennung von Bett und Tisch ...torum (a toro)et mensam
ephipparius Sattelmacher
ephorus Vorsteher, Leiter
epicedion Begräbnislied
Epimachus 10. V.
Epiphanias am 6. Januar begangenes christliches Fest. Im Volksmund und in vielen Kalendern ist es auch als Dreikönigsfest, Dreikönigstag oder Theophanie „Erscheinen Gottes“ bekannt‎
Epiphanias 6. I.
episcopus Bischof
epitaphium Grabschrift
epitaphius Begräbnisrede
epithalamium Hochzeitslied
epod. eodem
eques Reiter, Ritter
equester Berittener, reiter
equicida Pferdeschlächter
Erasmus 2. VI.
ErbgeberErblasser
ErbpaechterErbpächter
Erchmacher(Weiss) Gerber
erchtag / Eritag Dienstag
ErdarbeiterErdarbeiter
ErdebaeckerTöpfer
EremitEinsiedler
eremita Einsiedler
ergastularius Kerkermeister
Erhardus 8. I.
erisipel Rose
eritag Dienstag
erlegenbezahlen
Ersatzmannbezahlter Ersatzsoldat
eructuatio Auswurf, Aufstoßen
eruginator Schwertschleifer
Erzkämmererein Erzbeamter des Deutschen Reiches, welcher bey dem Kaiser in feyerlichen Begebenheiten die Stelle eines Kämmerers vertritt, oder solche durch den Erbkämmerer vertreten lässet, Archicamerarius; eine Würde, welche von dem Churfürsten von Brandenburg bekleidet wird.
EschenbrennerAschenbrenner (Glas- o. Seifenfabrik)
Essigbrauer, EssigfabrikantEssighersteller
Essigmann, Essig-, Essigmanger, Essig-, EssigmengerEssighändler
Estomihi (-michi) 7. Sonntag vor Ostern
et und
etteswanne lat. für weiland, verstorben
Euaristus 26. X.
Eulalia 12. II.
Euler, EulnerTöpfer
Euphemia 16. IX.
Eusebius 14. VIII.
Eustachius 20. IX. (auch 2. XI.)
Evaristus 26. X.
ex aus, verstorben
ex civitateaus der Stadt
ex decretozufolge gerichtlichen Bescheids
ex oppidoaus der Stadt
ex pago, ex loco, ex eodem locoaus dem Dorfe, aus dem Orte, aus demselben Orte
ex protocollata aus der Niederschrift; nach dem Protokoll
exactor Steuereintreiber
exaudi 6. Sonntag nach Ostern
excrementum Auswurf
excretio Ausscheidung
ExdivisionErbteilung
ExemptRang eines Leibwächters
exitus Tod
ExkolonBauer, Landwirt im Ruhestand
ExnerKleinbauer (arbeitet nur mit Ochsen, ohne Pferd)
exoratus verstorben
ExpectantStudent einer religiösen Einrichtung
expedirenein Schriftstück ausfertigen
expirierenerlöschen, auslaufen, verjähren
expositus Findling, ausgesetzt
expresseausdrücklich
expresse Konditionausdrückliche Bedingung
exspectatio (Erwartung Mariä) 18. XII.
exsurge 8. Sonntag vor Ostern
extradirenausfertigen, ausstellen (einer Urkunde)
Extrahent jmd., auf dessen Antrag eine gerichtl. Verfügung erlassen wird
exulant (Glaubens-)Flüchtling
Fa(u)thGerichtsvollzieher, Schutzmann, Herrscherrepräsentant
faber metallicus siehe Bergmann
FabrikantFabrik-, Mühlenbesitzer
FabrikarbeiterFabrik-, Mühlenarbeiter
FabrikbesitzerFabrik-, Mühlenbesitzer
Fabrikschlosser, -scholžerFabrikschlosser
FachmannFachmann
Fachreferent(in)Fachreferent(in)
facifer Fackelträger
FaehndrichFähnrich, Flaggenträger
Faehndrich, FaehnrichFähnrich, Flaggenträger
FaehnrichFähnrich, Flaggenträger
FaehrmannFährmann
FaehrmannFährmann
FaehrpaechterFährpächter
FaehrpaechterFährpächter
FaengerJäger
FaerberFärber
FaerberFärber
FaesslerFassbinder, Böttcher
Fahnentraeger, FahnenträgerFähnrich, Flaggenträger
Fahnenwirt(h)Wirt der Fahnen Gaststätte
FahrenderJongleur, Spassvogel
FahrenheinzStrolch, Vagabund
FahrensmannSeemann
Fahrer(in)Fahre
Fahrlehrer(in)Fahrlehrer
Fait(h)Gerichtsvollzieher, Schutzmann, Herrscherrepräsentant
FaktorVerwalter, Aufseher
falconariusFalkner
Falconi(er)meisterMeisterfalckner
Falk(e), FalknerFalckner
famellus Diener, Knecht
familia defuncta ausgestorbene Familie
FamiliantBediensteter
FamiliareLeibeigener (zum Hauhalt gehörend)
Familieeine Gruppe von Menschen, die verwandt sind und im gleichen Haushalt zusammenleben
FamilienforscherFamilienforscher
FamilienkundlerFamilienforscher
famulus Diener, Gehilfe, Knecht
FarcherSchweinehändler
FasanenmeisterFasanenmeister
fasc(iculus) Aktenstück
Fassbinder, Böttcher, Fasshauer, FaesslerFassbinder, Böttcher
FassschlupferFassbinder, Böttcher
FasszieherSpediteur
FastbaeckerSchwarzbrotbäcker
Fausta (Faulting) 20. IX.
Faustinus (Faustus) 15.II.
febricare fiebern
febris Fieber
febris catharalis Katarrhfieber
febris lenta schleichendes Fieber
febris putrida fiebrige Blutzersetzung, Typhus
FechnerPelzhändler
FederbedienterGemeindebeamter
Federschmücker, -schmueckerFederschmücker
FederschneiderFederkielmacher
Federviehhaendler, -händlerGeflügerhändler
FehnrichFähnrich, Flaggenträger
FeilbeckBäcker mit eigener Bäckerei
Feilenhauer, Feiler, Feilhauer, FeilnerFeilenhersteller
Feilpeddler, FeiltraegerHausierer
FeilschlaechterFleischer mit Fleischerladen
FeiltraegerGewehrmacher
FelbaweberSeidenweber
FeldbauerKornbauer
FeldgeschworenerGrenzssiedler
Feldhueter FeldschuetzFeldwächter
FeldjaegerKurier
FeldkaplanFeldgeistlicher
Feldm.Abk. für Feldmarschall
FeldmarschallFeldmarschall
FeldmeisterGerber, Kürschner, Abdecker
FeldpredigerFeldgeistlicher
FeldreiterPolizist
FeldrichterSchiedrichter bei Feld(Grenz)streitigkeiten
Feldscher(er)Helfer des Amtsarztes
Feldw.Abk. für Feldwebel
Feldwe(i)belFeldwebel
FelgenhauerEisenfelgenbauer
Felicianus 20. X.
Felicitas 7.III
Felix in pincis 14. I.
FellbereiterKürschner
Feller, FellhaendlerPelzhändler
FelllmannGerber
FellwerkbereiterKürschner
FennerFahnenträger
FensterputzerFensterputzer
FerberFärber
Ferd(e)mengerPferdehändler
FergeFährmann
feria Fest, Feiertag, Wochentag
feria quarta (f' a 4a) Mittwoch
feria quinta (f' a 5a) Donnerstag
feria secunda (f' a 2a) Montag
feria septima (f' a 7a) Sonnabend
feria sexta (f' a 6a) Freitag
feria tertia (f' a 3a) Dienstag
FestbaeckerBäcker von dunklem grossen Brotlaib
festum angelorum 20. IX.
festum candelarium (oder luminum) 2.II.
festum stellae (Fest des Sternes) 6.I.
Fetthake, FettmengenScheinefetthändler
FeuererSchürer
FeuergeschworenerFeuerwehrinstandhalter
FeuermaeuerkehrerSchornsteinfeger
FeulnerFeilenhersteller
FeurerSchürer
FiarantMarkthändler
FiaulmacherStellmacher
fibulator Beschlägemacher, Spengler, Klempner
Fickenwirt(h)Geldbörsenmacher
fidejussor Pate
fidelium commemoratio 2.II.
Fides 6. X.
fidicen Fiedler, Spielmann
FidlerFiedler, Musikant
FiedlerFiedler, Musikant
figulus Töpfer
filia Tochter
filiaster Stiefkind, manchmal auch Schwiegersohn
filiation (Bluts-)Abstammung, Kindschaft
filicarius Pflasterer, Steinsetzer
filiola Töchterchen
filiolaTöchterche
filiolus Söhnchen
filius Sohn
filiusSohn
filius naturalis unehelicher oder auch unebenbürtiger Sohn
filius(a) illegittimus(a)der uneheliche Sohn, die uneheliche Tochter
filius(a) legitimus(a)der eheliche Sohn, die eheliche Tochter
FiltererFetthersteller
FindelFindelkind
FischbeinhaendlerFischbein- Grätenhändler
Fischer(mann)Fischer
FischmengerFischhändler
FischweicherTrockenfischverkäufer
FiskalSteuerinspektor
fistulator Pfeifer, Flötenbläser
FitzerKunstweber
FJg.Abk für Feldjäger
FKAbk für Freikorporal
FLpoln. Gulden = Poln. Zloty = 30 pr. Groschen = 1/3 pr. Reichsthaler
FlachshaendlerFachshändler
FlachsmengerFachshändler
FladerFeinbäcker
FlaemingerGerber
FlaemingerGerber
FlaeschnerKlempner
FlaschenmacherFlaschenmacher
Flaschner, FlaeschnerKlempner
flebotomia Aderlaß
FleischbeschauerFleischinspektor
Fleisch-er, -hacker, -hauer, -mannFleischer
FlickschneiderSchuhflicker
FlickschusterSchuhflicker, Schuster
FliegerPilot
FlintfillerMaurer
FlittererBlattgoldmacher
FloesserFlösser
FluechtlingFlüchtling
Flurschuetz(e)Feldwächter, Förster
FlyerinSpinnerin
FockerKaufmann, Händler
FoenisecaRasenschneider, Zuschneider, Schleifer
foeniseca Mäher, Schnitter
Foerster, Forster, ForstnerFörster
Fol, Folium Blatt (im Grundbuch)
Folterer, FolterknechtFolterknecht
fomentationes Blähungen
Forenseabwesender Landbesitzer
forestarius Förster
Formdreher, Former FormschneiderFormschneider, Formgiesser
fornacarius Ofensetzer
fornicatio verbotener ausserehelicher Geschlechtsverkehr, Ehebruch
Forscher(in)Forscher
ForstverwalterForstverwalter
fossarius Totengräber
fossor Totengräber
fossor metallicus Siehe Bergmann
Fotograf(in)Fotograf
Fotograph(in)Fotograf
FotzenstecherTierkastrator
FourierQuartiermeister
FPFeldprediger
Frachter, Fraechter, FrachtfahrerSpediteur, Frachtschiff
FraeleHebamme
FragnerKaufmann, Händler
fraisch Anfall, Epilepsie, Tobsucht, Krampf
fraisen Anfall, Krampf, Schrecken, (Schlag-)Anfall, Krämpfe
frater Bruder
frater consanguineus Halbbruder
frater germanusHalbbruder
frater patruelis Brudersohn, Neffe
frater uterinus Halbbruder
fraternitas Brüderschaft
fratres dormientes (die sieben schlafenden Brüder) 27. VI.
fratriaEhefrau des Bruders (Schwägerin)
Fredericus 18. VII.
Freibauerfreier Bauer mit geringen Miet(Pacht)zahlungen
FreibeuterPirat, Seeräuber
FreiboteEinladungsbote
FreigrafFriedensrichter
FreiherrBaron, Herrscher der nur dem König/Kaiser verpflichtet ist
FreiknechtAbdecker
FreimannStadtstreicher
FreimaurerFreimaurer
FreisasseBauer eines Freisassenhofs (Frei vom Zehnten)
FreischulzeDorfbürgermeister und Gründer der Dorfgemeinschaft
FreischusterSchuster ausserhalb der Gilde
FreiwaechterNatonalgarde, Reservist
Fremdarbeiter(in)Fremdarbeiter
Fremde(r)Fremder
frenarius Riemenschneider
FriedhofswaerterFriedhofswaerter
FriedmacherGipser, Stukkateur
FrischmeisterEisengiessermeister
FriseurFriseur
FriseuseFriseuse
Froehner, Froender, FroenerZwangsarbeiter des Herrschers
Froehner, FroenerZwangsarbeiter des Herrschers
FrohneBote
FruchthaendlerObst-, Kornhändler
frumentarius Kornhändler
FrumwerkerTagelöhner
Fucker(er), Fugger(er)Großhändler
FudererViehpfleger
FuehrerFührer, lokaler Beamter, Leiter
Fuehrerinweibl. Führer, lokaler Beamter, Leiter
FuetterViehpfleger
FuettererViehpflegerknecht
fuga elapsusflüchtig geworden, durch Flucht entwischt
FuhrmannFuhrmann, Spediteur
FuhrunternehmerFuhrunternehmer
FukerGroßhändler
fulmine ictus vom Blitz erschlagen
funarius Seilmacher
funeralia Leichenfeier
funicularius Hersteller von Buchschließen, Gürteln
funifex Seilmacher
furnarius Ofensetzer
FussknechtInfanterist
FutterknechtViehpflegerknecht
g.w.o.geschehen wie oben
Gajus 22. IV.
Gallus 16. X.
Gan-Erben Erben eines unteilbaren Besitzes
Gäste Paten, Zeugen
gaudete (in domino semper) 3. Advent
Geburt von oben her Taufe
gegenwärtigsofort
gehörigzuständig
Geistlicher Rezess In den Befreiungskriegen 1810 wurde die Leibeigenschaft der Bauern aufgehoben. Die Auseinandersetzungen über die Aufteilung von Grund und Boden und die Entschädigung der Gutsbesitzer zogen sich noch lange hin. Dieser sogenannte „Rezeß“ wurde z.B. in Hölkewiese 1834 geschlossen und 1836 bestätigt.
GeköchsgartenKüchengarten
gemellae Zwillinge weiblichen Geschlechts
gemelli Zwillinge männlichen Geschlechts
geminus Zwilling
gemmarius Juwelier
gene(i)trixGebärerin, Mutter
genealogia Geschlechtsregister
gener Schwiegersohn
genethiakon Geburtstagsgedicht
genetrix Mutter
genimenSprosse, Sprößling
genitorErzeuger, Vater
genitores Eltern
genitusgezeugt, Sohn
genitus, -a gezeugt
gens Sippe, Geschlecht, Familienstamm
gentiles Verwandte
gentilitas Verwandtschaft
gentilitas Verwandtschaft
Gerardus 24. IX.
geraria Kindermagd
GerechtigkeitRecht
Gerechtsame, Gerechtigkeitdas an einem Grundstück bestehende vererbliche und übertragbare Nutzungsrecht, z.B. Holz-, Weide-, Bergbaugerechtsame
Gereo 10. X.
gergentag 23. IV.
Gerinn Blasen-, Gallen-, Nierensteinschmerzen
germagen männliche und weibliche Verwandtschaft
germana Schwester
germanus Bruder, 28. V.
germanusleiblicher Bruder
germen Abkömmling
germenSpross, Sprößling
Gertrud 17. III.
Gervasius 19. VI.
geswige Schwägerin
gez.mit Unterschrift gezeichnet
gezeigenbezeugen
gezeunet...
gibberosus bucklig, verwachsen
gibbosus bucklig, verwachsen
Gilgen (Ägidius) 1. IX.
girator Landstreicher
gladiarius Klingenschmied
glaucoma grüner Star
glaucomaticus starblind
glosdes Mannes Schwester (Schwägerin)
Goar 6. VII.
godel Pate
godelPate
godenstag / gudenstag Mittwoch
Göpelsiehe Rosswerk
Gordian 10. V.
Gorgonius 9. IX.
göttelPatin
gradus Verwandtschaft, Verwandtschaftsgrad
gratiae annoim Jahre der Gnade (also nach Chr. Geb.)
gravida Schwanger, Schwangere
gravitas Schwangerschaft, Schwäche
gravitas mentis Schwermut
Gregorius (der Thaumaturg) 17. XI.
Gumbertus 15. VII.
Guntram 28. III.
Guterus 19. III.
H.B. Helvetisches Bekenntnis (reformiertes Bekenntnis)
haemorrhoia Blutfluß
halbbürtige Geschwister Kinder, die nur ein Elternteil gemeinsam haben
hämophysie Blutspucken
Handstreich Verlobung
Handzeichendas xxx statt Unterschrift bei schreibunkundigen Vertragspartnern
haragius Zauberer, Wahrsager
Hartmonat meist Januar
hebdomatis Woche
hecticus tuberkulös
Heiratsbrief schriftliche Bestätigung für eine auswärts heiratende Person (keine Ehehindernisse!)
Helvetisches Bekenntnis (H.B.) reformiertes Bekenntnis
herbarius Kräutermann
heredes Erben
hernia Leistenbruch
heuet (Heumonat) Juli
hic / hac welcher / welche
hictericus gelbsüchtig
hierwiederdeswegen
HintersasseBezeichnung für Bauern in Mittelalter und Neuzeit bis ins 19. Jahrhundert, die von einem Grundherrn abhängig waren und dem Stand der Freien oder Halbfreien angehörten. Zu den Hintersassen zählten auch die Ansiedler, denen im Unterschied zu den vollberechtigten Gemeindemitgliedern keine oder nur geringe Rechte an der Allmende zustanden.
hochseeligErwähnung eines Verstorbenen
Hofmeister1. Der Hofmeister ist das männliche Pendant der Gouvernante. Er unterrichtet in der Regel die Jungen, während die Gouvernante sich um die Mädchen sorgt. Oftmals wurden Jungen bis etwa zum achten Lebensjahr in die Obhut von Erzieherinnen gegeben und erst danach lernten sie bei einem Hauslehrer bzw. Hofmeister. 2. Nach Rücksprache mit dem Gutsinspektor (oder auch dem Gutsbesitzer) hatte er die Aufgabe, am frühen Morgen die Einteilung der Arbeit vorzunehmen und die Gutsarbeiter zu beaufsichtigen. 3. Hofmeister, im 13. Jh. an dt. Fürstenhöfen entstandenes Hofamt nach dem Vorbild klösterl. Wirtschaftsamtsträger. Durch die Trennung von Hof und Verwaltung seit dem 15. Jh. erhielt der Hofmeister über seine ursprüngl. Aufgabe hinaus die Stellvertretung seines Herrn übertragen. 4. im 16. und 17. Jh. v.a. Erzieher und "Zeremonienmeister" an fürstl. Höfen; im 18. Jh. allgemeine Bez. des Hauslehrers der Söhne adliger und auch großbürgerl. Familien; der Akzent der Erziehung lag auf gesellschaftl., standesgemäßem Betragen; häufig begleitete der H. seinen Zögling zum Studium und auf Bildungsreisen
honestus (hon.) ehrbar, ehrenhaft
Hornung Februar
Hospitalit(in)in ein Hospital aufgenommene(r) Patient(in)
Hufe, Hube[althochdeutsch huoba, wohl ursprünglich »eingezäuntes Land«], Bezeichnung für die zur Lebenshaltung der bäuerlichen Familie ausreichende Hofstätte mit Ackerflächen und dem Nutzungsrecht an Allmende und Mark. In Hinterpommern (z.B.Grabau) betrug eine Hufe 30 kulmische oder 60 magdeburgische Morgen = etwa 17 ha
huicous hic hierorts, daselbst
Hujus dieses, desselben; H. mensis, dieses Monats; H. anui, dieses Jahres
hujus loci (h.l.) hiesigen Ortes
humatio Beerdigung
humatus begraben
hydrops Ödembildung, Wassersucht
idem gleiches Datum
idem / eadem (id.) der-, die-, dasselbe, -nämliche
Ignatius (von Antiochien) 1. II.
Ignatius (von Loyola) 31. VII.
ignoranusnicht wissend
Ilgen (Ägidius) 1. IX.
illata in die Ehe eingebrachtes Gut
Illata in die Ehe eingebrachtes Heiratsgut
illegitim unehelich
Ilse (Elisabeth) 19. XI.
imago mortis Scheintod
ImberKräuterhändler
imgleichenund, sowohl als auch, ebenso
ImitraegerTöpfer
ImkerImker
immaculate conceptio (unbefleckte Empfängnis) 8. XII.
impensae funebres Beerdigungskosten
ImpfartzImpfartz
implex Ahnengleichheit
impraegnata die (vor der Ehe) Geschwängerte
imprägnieren schwängern
impuditia Unzucht
in exelso throno 1. Sonntag nach Epiphanias
in fidem im Glauben oder im Vertrauen
in nocte Christi in der Nacht vom 24. zum 25.XII
in periculo mortis (lat. in Todesgefahr): Vermerk über Jähtaufen vollzogen wurden.
in praesentein Gegenwart
in profesto am Vortag des Festes
in solemnitatibus Pentecostes während der Pfingstfeiertage
in subsidiumals Ersatzhaftung, als Pfand
In(n)wohnerEinwohner
incestus Unzucht, Blutschande
incline domine aurem 14. Sonntag nach Trinitatis
indigenat Staatsangehörigkeit
infans Kind
infans 20 hebdomadumKind von 20 Wochen
infans 6 septimanarumSechswochenkind
infantulus Kindchen
inferior der Untere
infirmatis Schwäche, Krankheit, Seuche
Inflammentio Entzündung, Hautröte
Inflatio Blähung, Ohrensausen
InfrauEinwohnerin
Ingrossation Eintraqung in das Grund- und Hypothekenbuch
ingrossationEintragung in das Grundbuch
Ingrossätor der Führer eines Grund- und Hypothekenbuches
IngrossistSteuerbeamter
Inguinaria pestis Leistenpest
IngwerGewürzhändler
Inhaber(in)Eigentümer
initium jejunii Aschermittwoch (Anfang des Fastens)
Inlaender(in)Staatsbürger
Inlieger, InliggerUntermieter
InmannEinwohner (männl.)
innocentes (unschuldige Kindlein) 28. XII.
Innocentius 28. VII.
InnungsmeisterInnungs-, Gildemeister
InnungsmitgliedInnungs-, Gildemitglied
InnungsobermeisterChef der Innungs-, Gildemeister
innuptus unverheiratet
innuptus unverheiratet
inquil.(inus) Einwohner
Inquilini Einwohner
InsassePatient, Einwohner
InsassinPatentin, Einwohnerin
insatanatus vom Teufel besessen
Insgesessene(r)nicht-bürgerlicher Mieter
insinuierenein Schriftstück (einem Gericht) einreichen
insitivus angeboren
InsteVermieter, geliehene Haushalthilfe, Rentner
Institor Krämer, Händler
InstmannLandarbeiter, geliehene Haushalthilfe, Rentner
Instmann, Instleute [von mittelniederdeutsch instman, zu inste, gekürzt aus insate »Häusler«, eigentlich »Eingesessener«], Insten, in Ostdeutschland bis ins 19. Jahrhundert in der Gutswirtschaft gebräuchliche Bezeichnung für landwirtschaftliche Arbeiter, die sich auf dem Dorf oder dem Gut einmieteten, gegen Tagelohn auf dem Gut arbeiteten, daneben aber noch auf Pachtland beschränkt Eigenwirtschaft betrieben. Nach der Bauernbefreiung wurden die Instleute allmählich zu Gutstagelöhnern, und die Bezeichnung ging auf diese über.
InteressenZinsen
Interimswirt(h)Bauer der in den Hof einheiratet (die Witwe oder Erbin)
interseszion Überstellung
intestatus ohne Testament verstorben
intrante in der 1. Monatshälfte
introitus Teil der Messe; im ursprünglichen Sinn bezeichnet das Wort den Einzug der Altardiener, davon abgeleitet den dazu (früher nach dem Stufengebet) gesprochenen oder gesungenen Text des Messpropriums.
inventio crucis 3. V.
inventio Stephani 3. VIII.
inventus Findling
Inventus Findling
invocavit (me et ego exaudiam) 6. Sonntag vor Ostern
Invokavit 1. Fastensonntag vor Ostem
Involutio senilis Altersschwäche
InwohnerUntermieter
IpserHausnastreicher, Dekorateur
IrcherZiegenledergerber
Irenaeus 28. VI.
isti sunt dies 2. Sonntag vor Ostern
item (it.) ebenso ferner
Jachtaufe Nottaufe
Jacintus (Hyacinthus) 11. IX.
JaegerJäger
JaegerJäger
JAGAbk für Feldjäger-Korps
JagdgehilfeJagdgehilfe
JahrmeisterGilde-, Innungsmeister
JammerEpilepsie
Januarius jejunium das Fasten
Jaufer, Jaufmannumherziehender Jongleur
Jeronymus (Hieronymus) 30. IX.
Jgfr., Jngfr.Abk für Jungfrau
JobstkrankheitLepra
JohanniterKreuzritter
jong GezelJunggeselle, junger Geselle
jovis dies Donnerstag
jovis sancta Gründonnerstag
jubilate (Deo omnis terra) 3. Sonntag nach Ostern
judex Richter
Judica (me Deus) 2. Sonntag vor Ostern
judiciale judiziell = richterlich (?)
Judika 5.Fastensonntag vor Ostem
JugendrichterJugendrichter
Julitta 16. VI.
jung werden geboren werden
Jungmannjunger Bediensteter
Junkerjunger Adliger (preussische Offizier), Landadel
jura parochalia pfarramtliche Gebühren
JuristJurist, Rechtsanwalt
JustizbeamteJustizbeamte
justus es domine 16. Sonntag nach Trinitatis
juvenis, Juvenius (Juv.) Jüngling, Lediger, Junggeselle
kaat eiterndes, faulendes (Krebs-) Geschwür
KabinettmeisterVerwaltungsbeamter
KabuzenbauerKohlbauer
Kacheler, Kachler, KaechlerDachziegelhersteller, Fliesenleger, Töpfer
KaehlerBergarbeiter, Kohlenhändler
KaehlerBergarbeiter, Kohlenhändler
KaelkerKalkbrenner
KaemifaegerSchornsteinfeger
KaemmererSchatzmeister, Kammerdiener
Kaemmerer, KaemmerinSteward, Schatzmeister, Bedienung
KaemmerinKammerdienerin
KaemmerlingHausangestellter Diener, Kammerdiener
KaemmerlingKammerdiener
KaendlerKannenmacher, Dachrinnenreparierer
KaercherWagenbauer
KaercherWagenmacher
KaerrnerFrachtbeförderer mit Karren
KaerrnerFrachtbeförderer mit Karren
KaesebaeckerKäsehersteller
KaesebaeckerKäsehersteller
KaesehaendlerKäsehändler
Kaeser, KaesmacherKäsehersteller
Kaeshaendler,KaeserKäsehändler
KaesmacherKäsehersteller
KaestenbrennerKastanienröster
KaestenbrennerKastanienröster
KaestnerSteward, Schatzmeister, Zimmermann
KaestnerSteward, Schatzmeister, Zimmermann
Kaet(h)nerHüttenbewohner mit kleinem Haus, Garten und etwas Land zur Viehzucht
Kaet(h)nerHüttenbewohner mit kleinem Haus, Garten und etwas Land zur Viehzucht
KaeufelKleiner Kaufmann
Kaeufel, Kaeufelerkleiner Kaufmann, Hausierer
KaeuferKaufmann
Kaeuflerkleiner Kaufmann, Hausierer
Kaeuflerkleiner Kaufmann, Hausierer
KaffhaarmacherSamtweber
KafillerAbdecker
KagelbruderFischhändler
Kageler, Kagelmacher, KagelmannDachziegelhersteller, Fliesenleger, Töpfer
KahnsmannKahnfahrer
Kalfakter, KalfaktorKesselmann, Verwalter
KalkbrennerKalkbrenner (mhd. kalker) waren für das Kalkbrennen und das Löschen des Branntkalks zuständig. Kalk (Calciumkarbonat) wurde aus Kalksteinbrüchen, gelegentlich auch aus marmornen Spolien gewonnen. Die zerkleinerten Kalksteine wurden unter großem Holzverbrauch bei Temperaturen von 800 - 1200° C zu ätzendem Branntkalk (CaO) gebrannt. Der gebrannte Kalk ist weiß und lässt sich leicht zu Pulver zerstoßen. Mit Wasser übergossen ("gelöscht") entsteht daraus unter Hitzeentwicklung Löschkalk (Calciumhydroxid). Die so entstandene Kalkmilch floss in sog. "Sumpfgruben", um – möglichst unter mehrmaligem Durchmischen – die zur Verarbeitung nötige Konsistenz zu erlangen. Hierzu konnten bis zu zwei Jahre vergehen. Danach erst hatte der Kalkbrei die richtige Qualität, um von den Mörtelknechten mit Sand zu Mörtel vermischt zu werden (http://www.sierranieves-deu.com/24caleros.htm)
KallchbornerKalkbrenner
KaltschlaechterAbdecker
Kaltschmi(e)dKupferschmied
KamesiererHausierer
KaminfegerSchornsteinfeger
Kammerbeamte(r)Angestellter des Schatzamtes
KammerbedienterKammerdiener
KammerdameDienstmädchen, Zofe
KammerdienerKammerdiener
Kammerdiener 
KammerherrKammerher
KammerjungferZimmermädchen
KammerjunkerKammerher
KammerlakaiLakai, Diener
Kammermaedchen, -maedchenZimmermädchen
Kammermeisterinterner Einkommensverwalter
Kammerpaechter, -paechterPächter von Herrschaftsland
KammerportierHausdiener
KammerstewardSchiffssteward
KammerzofeZimmermädchen
Kamp, Kampeneingefriedetes Landstück, Weide- oder Ackerland, auch gehegtes Waldstück
KampelmacherKammmacher
KampheuerlingPächter von Herrschaftsland
KanalarbeiterKanalarbeiter
KandelgiesserHersteller von Blech- oder Zinngefässen
Kandler, KaendlerHersteller von Blech- oder Zinngefässen, Dachrinnenreparierer
KanefassmacherSegeltuchweber
KannengiesserHersteller von Blech- oder Zinngefässen
KantengiesserHersteller von Blech- oder Zinngefässen
KanzelrednerPrediger
Kanzleibeamte(r), -boteKanzleibeamter
KanzleidienerKanzleidiener
KanzleischreiberKanzleischreiber
KanzleivorsteherKanzleivorsteher
KanzlistKanzleischreiber
KapaunerTierkastrator
KapellmeisterKapellmeister
KaplanGeistlicher in einer Kapelle
KappenmacherKappenmacher
KappusmannKohlkaufmann
KarbenderStellmacher
KarchelzieherFrachtbeförderer
KarcherFrachtbeförderer mit Karren
KarpeZimmermann
KarrerFuhrmann
kartenie Wechselfieber
KartenmalerHolzdruckmaler
KarterWollkämmer
KartzinGeldwechsel
Kassengehilfe, -gehuelfeVerkaufsgehilfe
Kassi(e)rer(in)Kassierer
KastelleinGastwirt
KastenkellerSteuerbeamter
KastenmeisterVerwalter des Kirchenbüros
Kat(h)enmannHüttenbewohner mit kleinem Haus, Garten und etwas Land zur Viehzucht
Kat(hen)mannhintersässiger (=minderberechtigter) Kleinbauer, siehe auch Kossäte
KattunweberBaumwollweber
KauffrauKauffrau
KaufmannKaufmann
KauwarzGeldverleiher
KavillerAbdecker
Kebse, Kebsweib Nebenfrau, Geliebte, Verhältnis
KeddeLandarbeiter Vorarbeiter
Kegel uneheliches Kind
Keifer, KeifferFassbinder, Böttcher
KeiperKapitän einer Fischerbootes
KellerWeinkellner
KellereiverwalterVerwalter des Weinkellers
KellerherrWeinkellner
KellermeisterVerwalter des Weinkellers
KellerwartFassbinder, Böttcher
KellnerKellner, Bedienung
KellnerinKellnerin
KeltermacherWeinkelterer
Kemmetfeger, KenderkehrerSchornsteinfeger
KendlerKannemacher
Kenotaph Erinnerungstafel, Ehrengrab (leer)
KerkermeisterGefängniswärter
KerzenmeisterVorsitzender der Gilde
KerzenzieherKrämer
Kesselflickerumherziehender Kesselmechaniker, Wahrsager und Mediziner
Kesselschmi(e)dKesselmacher
KesskaifferKäsehändler
Kessler,Kesselmacher, Kupferschmied
KestnerSteward, Schatzmeister
KetelbuterTopfreparierer
Kettenmacher, Kettenschmi(e)dKettenschmied
KettlerKesselmacher
KettnerKettenschmied
KeuschlerKleinbauer
KichendienerKichendiener
Kichenfuerst,kirchlicher Würdenträger
Kiefer, KiefferFassbinder, Böttcher
Kilian 8. VII.
KindelmutterHebamme
Kinderarzt(in)Kinderarzt
KindererzieherinKindererzieherin
Kinderfraeulein,Gouvernante
KinderfrauKindermädchen
Kindermaedchen, -maedchenKindermädchen
KinderschwesterKinderkrankenschwester
Kindervater maleGeburtshelfer
Kinderzieher(in)Erzieher(in)
KirchenbeterKirchensteuerbeamter
Kirchenbuchfuehrer(in)Kirchenbuchverwalter
KirchencensorKirchenzensor
KirchengeschworenerKirchengeschworener
KirchenjuratenKirchengeschworener
Kirchenlehrer(in)Kirchenlehrer
KirchenmeyerVerwalter eines Kirchenguts
KirchenpflegerKirchenbeamter
KirchenprovisorVerwalter eines Kirchenguts
Kirchenrat(h)Kirchenrat
KirchenschoeffeKirchenschöffe
KirchenvaterKirchenverwalter
KirchenvogtKirchenbesitzverwalter
KirchenvorsteherDiakon, Vorsitzender des Kirchenrates
KircherKirchendiener, Pastor
KirchnerKirchendiener
KirchschaffnerVerwalter eines Kirchenguts
KirchspielshauptmannPräsident der Kirchenversammlung
KirchspielsrichterVorsitzender der Kirchenversammlung
KirchvaterKirchenältester
KistenmacherKistenmacher, Holzarbeiter
KlagboteRechtsanwalt, Advokat
KlagfuehrerRechtsanwalt, Advokat
KlaiberStukkateur
Klammer, KlampfererKlempner
Klan (Clan) eine Personengruppe, die sich als Abkömmlinge eines gemeinsamen Ahnen empfindet; die Personen müssen nicht verwandt sein.
KlausnerEinsiedler
KleberStukkateur
KleckerMaler
Kleenschmi(e)dSchmied
KleiberStukkateur
KleidermacherKleidermacher
KleinbauerKleinbauer
Kleinbinder, KleinboettcherFassbinder, Böttcher für kleine Fässer
KleinhaendlerEinzelhändler
Kleinknechtjunger Knecht, Lehrling
Kleinkoetner, -koetterHüttenbewohner mit kleinem Haus, Garten und etwas Land zur Viehzucht
Kleinschmi(e)d(t)Schlosser
KleinschnitzlerDetailschnitzer
KlempnerKlempner, Blechschmied
KlerikerPriester, Geistlicher
KlerkSchreiber, Angestellter
Klingelschmid(t)Glocken-, Schellenmacher
KlingenkaufmannBesteckhändler
Klingenschmid(t)Glocken-, Schellenmacher
KlingerSchmied
KlippkraemerKorkhändler
KloecknerKirchendiener, Glöckner
KlotererJongleur, Gaukler
Klozenmacher, KlozenkorkenmacherKorkenmacher
Kluengelkerl,Schrotthändler
Knaebinjunge Magd
KnaeuflerKnopfmacher
KnakenhauerFleischer
KnapsackHausierer
Knaufelmacher, KnaeuflerKnopfmacher
KnechtKnecht
Kneipwirt(h)Wirt
KnepscheWebergehilfe
KnevelerBierlieferant
Knieriem(en)Schuhmacher
KnochenhauerFleischer
KnoesplerHolzschuhmacher
KnoesplerHolzschuhmacher
Knopfmacher(in)Knopfmacher
KobelhirtPferdeknecht
Koch(in)Koch
KoeblerFassbinder, Böttcher, Kleinbauer
KoeblerFassbinder, Böttcher, Kleinbauer
KoechinKöchin
KoehlerHolzkohlebrenner
KoelschenweberStoffweber
KoelschenweberStoffweber
KoepflerTierkastrator, Abdecker
KoepflerTierkastrator, Abdecker
Koer(t)zenerKürschner
Koer(t)zenerKürschner
Koerb(l)erKorbmacher, -händler
Koerber, Korbflechter, Koebler, KorbmacherKorbmacher, -händler
KoernerKornkammerwächter, Kornhändler
KoernerKornkammerwächter, Kornhändler
Koester, KoesteriusKirchendiener
KoestnerDiener
Koet(h)nerHüttenbewohner mit kleinem Haus, Garten und etwas Land zur Viehzucht
Koet(h)nerHüttenbewohner mit kleinem Haus, Garten und etwas Land zur Viehzucht
KoggenbuwerSchiffbauer
Kohlenbrenner, Kohler, KoehlerHolzkohlebrenner
KohlhoekerGemüsehändler
KollerLedergeschirrmacher
Kolon(e)Siedler, Bauerhofbesitzer
KolonistSiedler
KolporteurHausierer
Komiss, Kommerziant, Kommis(s)Kommisionaer, Kaufmännischer Angestellter
Kommination Drohung
Kommination Drohung
KommissariusBeauftragter, Kommisionaer
KompassmacherKompassmacher
KonditorFeinbaecker
KonduktorLandgutbesitzer, -pächter ,- mieter
konnubium Heirat, Ehe
konsanguinität Blutsverwandtschaft
KonstablerSchutzmann, Kanonier
Konstituierung Bestellung; Festsetzung
KonstrukteurIngenieur, Konstrukteur
kontagion ansteckende Seuche
Kontorbediente(r),Kontorist(in)Angestellter
kontraktur Krampf, Paralysis, Lähmung
Kontributionfür den Unterhalt von Besatzungstruppen erhobene Abgabe, Kriegssteuer; Beitrag, im Rahmen einer Gemeinschaftsarbeit eingebrachter Teil
KoolkeKolik, Bauchschmerzen
KoopmannKaufmann
KopenhauerFassbinder, Böttcher
KopersmidKupferschmied
KopfwuestigkeitGrippe, Influenza
KoppelknechtPferdeknecht
KopperschmidKupferschmied
kopulation Trauung
kopulatorium Traubuch
KorduanSchuhmacher, mit Ziegenlder
KornfuehrerKornhändler mit Karren
KornhaendlerKornhändler
KornhausverwalterKornhausverwalter
KornmannKornkammerwächter, Kornhändler
KornmesserKornmesser
KornmuellerKornmüller
KorssenmeisterKürschner
Kossat(e), KossatinHüttenbewohner mit kleinem Haus, Garten und etwas Land zur Viehzucht
Kossäte[mittelniederdeutsch kotsete »Bewohner einer Kate«] andere Bezeichnung für Hintersassen
KostgaengerPensionsgast
Kot(h)mannHüttenbewohner mit kleinem Haus, Garten und etwas Land zur Viehzucht
KoteHüttenbewohner mit kleinem Haus, Garten und etwas Land zur Viehzucht
Kotsass, Kotasse, KotsasseHüttenbewohner mit kleinem Haus, Garten und etwas Land zur Viehzucht
Kotter, KoetterHüttenbewohner mit kleinem Haus, Garten und etwas Land zur Viehzucht
KotzenmacherMantelmacher
KotzenweberLodenweber (wasserdicht)
KraemerKaufmann, Hausierer
KraemperHausierer
KraeutlerKräuterhändler, Apotheker
KrameramtGilde der Ladenbesitzer
KrammoderMittelfrau ?
Krankenpfleger(in)Krankenpfleger(in)
KrankenschwesterKrankenschwester
Krankenwaerter(in)Hilfkrankenschwester
KratzenmacherKorbmacher
krauten, kräutenden Bach von Unkraut freihalten
Krautkraemer, -kramerDrogist, Apotheker
KrebisserKrebsfischer
KrebsgeschwuerKrebsgeschwuer
KreisratKreisrat
KreisserWaldaufseher
KremerKrämer, Händler, Kaufmann
KrenkeEpilepsie
Kretschmer, KretschnerGastwirt
Kreuzschmi(e)dSchwert-, Silberschmied
Kreuzwirt(h)Wirt der Kreuz Gaststätte
KriebelkrankheitKrampf
KriegsknechtSöldner
Kriegs-VormundVormund, eingesetzt von der Kriegs- und Domänenkammer (vor 1806)
KrippenmacherKrippenmacher
Kripps, KripsGrippe, Influenza
Kroeger, KrogmannGastwirt
KroemkeHausierer
KronanwaltStaatsanwalt
Kronenwirt(h)Wirt der Kronen Gaststätte
Krudener, KruedenerApotheker
KruegerGastwirt
KrueppelKrueppel
KrueselkerlBlechmacher
KrugDorfschenke
KrummholzhaendlerKleinholzhändler
Ku(e)herKuhhirt, Melker
Ku(e)hhirt(in)Kuhhirt
KudererFlachshändler
KueblerFassbinder, Böttcher
KueblerFassbinder, Böttcher
KuechenmeisterKüchenmeister
KuechenschreiberChefkoch
Kuechlebaecker, Kuchenbaecker, -baekerFeinbäcker
Kuefer, Kuffer, KueflerFassbinder, Böttcher
Kueher, Kuhhirt(e)Kuhhirte
KuehlmannFeldwächter
KuehlmannFeldwächter
KuemmerFassbinder, Böttcher
KuemmerFassbinder, Böttcher
KuemmichkehrerSchornsteinfeger
KuemperFassbinder, Böttcher
KuemperFassbinder, Böttcher
Kuenstler(in)Kuenster
Kuenstler(in)Kuenstler
KueperFassbinder, Böttcher
KueperholzmacherFassholzmacher
KueperholzmacherFassholzmacher
Kueppenbender, KueppersFassbinder, Böttcher
Kueppenbender, KueppersFassbinder, Böttcher
Kueppler(in)Kuppler(in)
Kueppler(in)Kuppler(in)
KuerbenzeinerKorbflechter
KuerbenzeinerKorbmacher
KuerschnerKuerschner
Kuerschner, KursenerKürschner
Kuester(in)Küster
Kuester(in)Küster
KueterFleischer
KueterFleischer
KuhbauerBauer mit Kuehen
Kuhhirtin, KuehhirtinKuhhirtin
KuhlengraeberTotengräber
Kulitze Kürschner
KummederSattler
KumperGerber
Kunkelmagen Blutsverwandte aus der weiblichen Linie, Kognaten
KunstdrechslerKunstdrechsler
Kunstmaler(in)Kuenstler
KunstmeisterOrgelbaumeister
Kuper, KueperFassbinder, Böttcher
KupferdruckerDrucker mit Kupferplatten
Kupferschmi(e)dFassbinder, Böttcher
KupferstecherKupferstichhersteller
KurdewaenerSchuhmacher (mit corduanesischem Leder)
KurkelerKorkenmacher
Kurschmi(e)dSchmied, Hufschmied
KutschenbauerKutschenbauer
KutscherKutscher
KuttelwamperAbfallhändler
KutterSchneider
KuttlerAbfallhändler
L.S.loco sigilli = statt Amtsstempel
Ladislaus 27. VI. Iaetare 3. Sonntag vor Ostern
lancirenan den Mann bringen, vorstellen
Landgeschworenervom Gericht bestellte Aufsicht bei Kauf- oder Erbverträgen (ab 1783)
Landhufe= 30 pom. Morgen = 19,65 ha Ein ausführliche Abhandlung zu diesem Thema siehe [ http://schlawe.de/allgemeines/laengen.htm ]
lanitextor Tuchmacher
lapicida Steinmetz
lapidarius Steinbrecher
lapsator Schleifer
lasiterer Salpetergräber, -sieder
Lassit, Lassitter, LandsasseBauern, dem das Erbe von der Grundherrschaft nur zur Nutzung überlassen ist und keinerlei Verfügungsgewalt über dasselbe zusteht, also der direkten Herrschaft eines Territorialherrn unterworfen war; erbuntertäniger Bauer
lätare 4.Fastensonntag vor Ostem
laterator Ziegelbrenner
laterntag letzter Tag, Sonnabend
latifundien Großgut
laudemien Abgabe von Erbpächtern bei Besitzwechsel
Laurentius 10. VIII.
lavandarius Wäscher
Lazarus 17. XII.
Lebunius (Levinus) 12. XI.
lectulo im Bett verstorben
legitimation rechtliche Gleichstellung von unehelichen mit ehelichen Kindern
legitimus (leg.) ehelich, rechtlich, gesetzlich
lena Kupplerin
leno Kuppler
Leocadia 9. XII.
Leodegarius 2. X.
Leonhardus 6. XI.
lethargus Schlafkrankheit
Leutpriester Seelsorger, oft Stellvertreter des Pfründen-Inhabers
levans Taufpate
levantes Paten
levir(us)des Ehemannes Bruder (Schwager) Leviratsehe !
LeviratseheEhe eines Mannes mit der Witwe seines Bruders
libellus das kleine Buch
liber Buch
liber (libera) ledig
liberei Kinder
liberi Kinder, liebste Ehefrau
liber proscriptorum Urfriedebuch, Verfestungsbuch, Buch der Ächtungen
Liborius 23. VII.
librarius Buchhändler
libripens Waagemeister
Lichamstag Fronleichnam
Licitation Liquidation; Verkauf aller Vermögensgegenstände
lictor Büttel, Stockmeister, Stadtknecht
ligator Faßbinder, Böttcher
ligatur Verbindung zweier Buchstaben
ligatus lat. für gebunden
ligatus Ehemann
lignarius Zimmermann
lignatus Zimmermann
limbolarius Posamentenmacher
Linardus (Leonhardus) 6. XI.
linarius Flachs- und Werghändler
linifex Leinweber
lintearius Flachs- und Werghändler
linus (Mönch) 23. IX.
linus (Papst) 26. XI.
Liqidierung Beseitigung; Abschaffung; Streichung
lis, in lite 
litania major 25. IV.
litania minor die 3 Tage vor Himmelfahrt
liticen Zinkenbläser, Spielmann
litterae natalitae Geburtsbrief
Liudger 26.III. (in Münster 24. IV.)
loco usurarumanstelle von Gewohnheiten
locus (loc.) (Herkunfts-) Ort
Longinus 15.III.
lorarius Riemenschneider
Lorenz 10. VIII.
Lucas 18. X.
Lucia 13. XII.
Lucian 7.I.
luctuosa Sterbefall
Ludger 26.III. (in Münster 24. IV.)
ludimoderator Lehrer der unteren Klassen
ludirektor Schulleiter
Ludmilla 16. IX.
Ludovicus 25. VIII.
luna III der 3. Tag im Mondmonat
luna quarta decima der 14. Tag (Vollmond)
lunae dies Montag
lunation Mondmonat
lustrum Feier für den Zeitraum von 5 Jahren
lutorissa Wäscherin
lychnopoeus Kerzenzieher
mactator Fleischer
MädchenMädchen entstand im 17. Jahrhundert aus Mägdchen, der Verkleinerungsform zu Magd (ahd. Magad, mhd. maget, daraus auch mhd. meit, nhd. Maid)
Magi 6.I.
magister Meister
magister civium Bürgermeister
magius Mai
magius Mai Magnus 6. IX.
magschaft Blutsverwandtschaft
magus Zauberer
Maide 21. X.
mailidiren beanstanden
majoren grossjährig, volljährig, erwachsen
majoren, majorennmündig, großjährig (Knaben ab 18, Mädchen ab 16 Jahren)
MajorenitätGroßjährigkeit
majorenn grossjährig, volljährig
majores Vorfahren
majores Vorfahren
malatzie Aussatz, Lepra, Krebs
maletzey Aussatz, Krebs
malleator Hammerschmied
Mamertus 11. V.
MamsellVerantwortliche Hauswirtschaftlerin z.B. auf einem Gut. Ihr unterstanden alle Bediensteten
mancus lahm, gelähmt (Hand)
mand Monat
Mandatarius Beauftragter, Stellvertreter
mane früh
Mangentag 6. IX.
mania Wut, Wahnsinn
mannbar grossjährig, volljährig
mannen Fastnacht (aller) 6. Sonntag vor Ostern
männiglichjedermann, jeder, all
mansio Hufe, Wohnung
mansuarius Hufener, Kleinbauer
Mansuetus 3. IX.
mansus Hufe, Wohnung
Mantag Montag
MarasmusEntkraeftung,Altersschwaeche
marasmus Altersschwäche
marcellarius Fleischer
Marcellianus 18. VI.
Marcellinus 2. VI.
Marcellus 16.I.
Marchentag (Marchsentag, Markustag) 25. IV.
Margareta 13. VII. (im Mittelalter 12. VII.)
Maria Cleophae (Aegyptiaca) 9. IV.
Marina 18. VI.
marinarius Schiffer, Matrose
marita Ehefrau
marita / Maritus Ehefrau / Ehemann
maritus Ehemann
maritus, coniuxGatte
marpahis Stallmeister
marsuparius Taschenmacher
martertera magna Schwester der Grossmutter
martertera major Schwester der Urgrossmutter
Martha hospita 29. VII.
Martin, Martini11. November, Beginn des bäuerlichen Wirtschaftsjahres
Martiniamus 2. VII.
martis dies Dienstag
martius März
Marxtag 25. IV.
massarius Meier
mater Mutter
materialista Händler
materna Patin
materna venerica angeborene Syphilis
materna, Matrina Patin
Maternitas Mutterschaft
MaternumMutterteil, mütterlicher Erbteil
Maternus 13. IX.
matertera Schwester der Mutter, Tante
matertera major Schwester der Urgroßmutter
matrima unmündige Tochter, deren Mutter noch lebt
matrimonialisehelich, die Ehe betreffend
matrimonium Ehe(schließung)
matrimonium Ehe(-schliessung), Trauung
matrimonium clandestinum Winkelehe
matrimonium claudicans lat. für hinkende rechtlich unvollkommene Ehe
matrimonium conscientiae heimliche Ehe
matrimonium morganaticum nicht standesgemäße Ehe
matrimonium morganaticum nicht standesgemäße Ehe, Ehe zur linken Hand
matrimonium occultum geheime Ehe
matrimonium putativum lat.für vermeintliche nichtige Ehe
matrimonium virgineum Josephs-Ehe, eine kirchenrechtlich anerkannte Ehe, bei der die Zeugung von Nachkommen ausdrücklich untersagt ist.
matrimorialimen °°°(in m. duxit) Hochzeit, Heirat °°°heiratet
matrimus unmündiger Sohn, dessen Mutter noch lebt
matrina Patin
Matrona vornehme verheiratete Frau
matruelis Kind der Schwester, Vetter, Kusine
Matthaeus 21. IX.
matutinus am Morgen
Mauritius 22. IX.
Maurus 15. I.
mbus gestorben an
meas vices egiter hat meine Stelle vertreten
Medardus 8. VI.
Melchiades 10. XII.
mellicida Bienenzüchter
Membranarius Pergamentmacher
memento (nostri domine) 4. Advent
mendicus Bettler
mensator Tischler, Tafelmacher
mensis / mensium °°°(hi) menses desideranturMonat °°°(diese) Monate fehlen
mente captus Wahnsinniger
mercator Kaufmann
mercenarius Tagelöhner
mercurii dies Mittwoch
meretrix Dirne
meridianus mittags
messor Messer, Prüfer
metallarius Siehe Bergmann
metallicus Siehe Bergmann
metallifossor Siehe Bergmann
metator Messer, Prüfer
Metzgeld, MetzgetreideBäuerliche Abgaben an die amtliche Mühle (vor 1806)
Michael apparitio (oder revelatio) 8. V.
Michaelis 29. September, der Tag des Erzengels Michaels
minister Diener,Geistlicher
minorenunmündig, minderjährig (Knaben bis 18, Mädchen bis 16 Jahren)
minoren minderjährig
MinorenitätMinderjährigkeit
minuare zur Ader lassen
minutor Aderlasser
misere Krebs, unheilbares Leiden
miserere mei 15. Sonntag nach Trinitatis
misericordia domini (plena est terra) 2. Sonntag nach Ostern
möckele bald sterben
Modestus 15. VI.
molendarius Müller
molitor Müller
momboir Fiskalat, Steuerverwalter
Monica 4. V.
monitiones Eheaufgebot
montifossor Siehe Bergmann
moratorium Aufschub fälliger Zahlungen
morbus an Krankheit gestorben
morbus psychicus Nervenleiden
morbus regius Lepra
morganatisch nicht standesgemäß, unebenbürtig
morganatische Ehe Ehe zur linken Hand, matrimonium ad legem Salicam vollgültige zwischen einem Mann aus dem Hohen Adel auch notorische Mißheirat)
morphea Aussatz, Lepra
mort gestorben
mortalitas Sterblichkeit
mortalitas sacra Pest
mortua / mortuus gestorben
mortualia Gebühren für die Beerdigung
mortuarium Sterbefall
mortuorum Sterbebuch
mortuus gestorben
morve Aussatz (ausgehend von der Nase)
mox manefrühzeitig, in aller Frühe
Muhme Tante, Kusine, Verwandte
mundeburdus Vormund
Mündel Adoptivkind, Pflegekind
mündig grossjährig, volljährig
munitus versehen, versorgt
murarius Maurer
N.N. (nomen nescio) ersetzt einen unbekannten Namen
Nachlasspfleger(in)Nachlasspfleger
Nachlassverwalter(in)Testamentsvollstrecker
NachtwaechterNachtwächter, Krankenwache
Nadelmacher, NadelmannNadelmacher
NadlerNadelmacher, Kurzwarenhändler
NaehdirneFlickerin
NaeherNäher
NaeherNäher
NaeherinNäherin
NaeherinNäherin
NaetlerNadelmacher
NaetlerNadelmacher
Nagel, Nagelschmi(e)d, NaglerNagelmacher, Nagelschmied
namhardt Sterbefall
Narcissus 29. X.
nascendiae Geburtswehen
nascor, natusgeboren werden, abstammen
nat. geboren (natus, nata)
natale Geburtstag
natalesHerkunft, Geburt
natales (litteras) accepiter hat den Geburtsbrief erhalten (z.B. beim Taufakte)
nataliciaGeburtstagsfeier, - schmaus
nataliciumGeburtsfest
natalis Geburtsort
natalis (dies)Geburtstag
natalis apostolorum 29. VI.
natalitia Geburtstagsfeier
nativitas domini 25. XII.
nativitas Mariae 8. IX.
natorium Geburtsbuch
natus / nata (nat.) geboren
natus filia geborene Tochter
natus filius geborener Sohn
navector Fährmann
Nazarius 28. VII.
necrologium Totenbuch
negotiant Kaufmann
Neiler, NeilschmiederNadelmacher
nekrologium Totenbuch, Verzeichnis von Gedenktagen für Tote
nepos Neffe, Enkel
nepoten bevorzugte Verwandte
neptis Nichte, Enkelin
Nereus 12. V.
NestlerSchnürsenkelmacher
netrix Näherin
NetzmacherNetzmacher
NeubuaerBauer auf Neuland
Neubuerger(in), Neub'rger(in)Neubürger
NeuschwanderJemand der auf neuem (brandgerodetem) Land lebt
NeuwohnerNeuer Einwohner
Nicasius 14. XII.
Niclas 6. XII.
Nicolaus 6. XII.
Nicomedes 1. VI.
nigromanticus Schwarzkünstler, Zauberer
nihil (ni.) nichts
nobilitierung Erhebung in den Adelsstand
nocta nachts
NoldenerNadelmacher
noli me tangere Geschwür, Krebs
nomen Namen
nona Mittag bis Nachmittag
Nonae einer der Richttage im altrömischen Kalender: 5. bzw. 7. Monatstag
none klösterliche Andachtszeit
Nonne(n)macherTierkastrator, Abdecker
noster (nr.) unser
NostererRosenkranzmacher
NotarNotar
Noterbebestellter Erbe
nothus uneheliches Kind
NothzeugeNotzeuge
notorische Missheirat unebenbürtige Heirat; vollgültige Ehe zwischen einem Mann aus dem Hohen Adel und einer ihm unebenbürtigen Frau ohne einen die Standesverhältnisse der Frau und der Kinder regelnden Vertrag (siehe auch morganatische Ehe)
NottaufeNottaufe
novercaStiefmutter
novercalisstiefmütterlich
novercus Stiefvater
nubtiae Hochzeit
NudelmannNadelmacher
Nuesch(e)lerGurtmacher
Nuess(e)ler,Nussölhersteller
NufelerTweedmacher
NuldenerNadelmacher
Numerianus 5. VII.
nummularius Münzer, Münzschneider
nuntius Bote
nuptiae Hochzeit
nuptiare heiraten
nuptiare heiraten
nuptu(r)vienten Verlobte
nurus Schwiegertochter
nus. domusAbkürz. statt numerus domus (Hausnummer)
nutrix Amme
Ob(t)serObstpflücker
Obdachlose(r)Obdachloser
Obentuerer, ObentürerDiamantenhändler
OberamtmannOberamtmann
OberfeldwebelOberfeldwebel
Oberfoerster, Oberf÷rsterOberförster
OberkochChefkoch
Oberkoechin Chefköchin
OberkueperFassbinder, Böttcher
ObermannLeiter, Anleiter
ObermeisterGildemeister
ObermuellerMüller der oberen Mühle
OberpfarrerHauptpfarrer
OberrabbinerHauptrabbiner
OberstOberst
ObervogtGerichtsvollzieher
ObesserObsthändler
obiit ist gestorben
Oblatio Mariae ad templum 21. XI.
Obligation Verpflichtung; Schuldverschreibung
ObmannVorsitzender
obsequa Magd
ObservanzRegel, Herkommen, Gepflogenheit, Brauch
obstetrixHebamme
ObstlerObstpflücker, -händler
Obstverkaeufer(in)Obsthändler
OchsenknechtOchsenpfleger
Octava der 8. Tag, der gleichnamige der nächsten Woche, auch der ganze achttägige Zeitraum
octobris Oktober
oculi (mei semper ad deum) 4. Sonntag vor Ostern
Odalricus 4. VII.
Odomar 16. XI.
OechsnerKleinbauer mit Ochsen, ohne Pferde
OeconomKleinbauer, Aufseher, Gastwirt
Oehler, OehlmannÖlmacher, -verkäufer
OekonomKleinbauer, Aufseher, Gastwirt
OelmannÖlmacher, -verkäufer
OelmannÖlmüller, -händler
OelmannÖlmüller, -händler
oenopola Weinschenk
OfenerOfensetzer
OfenfabrikantOfenfabrikant
OfengraeberFeuerschürer
OfensetzerOfensetzer
OfenwaerterHochofenarbeiter
OffermannKirchendiener
OfferteAngebot
officialis Amtmann
ogst Monat August
OhlenmacherTöpfer
okuli 3.Fastensonntag vor Ostem
OlboeterSchuster
OldkitterSchuster
olearius Ölschläger oder -stampfer
OleymannÖlhändler
olim einst verstorben
OMAbk für Gildemeister
omel Neffe
OmentraegerSpediteur
omnes gentes 6. Sonntag nach Trinitatis
omnes terra (adoret) 2. Sonntag nach Epiphanias
omni (oi.) alles
omnia quae fecisti 9. Sonntag nach Trinitatis
omnibus sacramentis provisamit allen (Sterbe-) Sakramenten versehen
omnibus signis bonae Christianaemit allen Zeichen einer guten Christin
omnium animarum2. XI.
omnium fidelium 2.XI.
omnium sanctorum 1. XI.
oneraLasten, Abgaben
onerant (tributa)(die Steuern) belasten
onestus annis Altersschwäche (beschwert durch die Jahre)
Onophrius(Onuphrius) 10. VI. (auch 11. VI.)
onus Last
operarius Lohnarbeiter
OpperknechtMaurerlehrling
OppermannKirchendiener
orbexis Erbrechen
orbus blind
orbus verwaist, Waise
orbus liberis kinderlos
ord. Cist. = ordinis Cisterciensiumvom Zisterzienserorden
OrdnerAktenverwalter
orexis Erbrechen
Orgelbauer, Org(e)lerOrgelbauer
oriundus abstammend, stammend aus
orke Heiserkeit
OrleymacherUhrmacher
orphanus Waise
OrtsbewohnerEinheimischer
OrtsbuergerStadtbürger
Ortschmi(e)dWerkzeugschmied
Ortsgeistliche(r)örtlicher Geistlicher
OZDAbk für Oberzolldirektor
p. consequens = per consequensin der Folge, weiterhin, ferner
p.m.s.l. durch nachfolgende Ehe der Eltern legitimiertes Kind (per matrimonium subsequens legitimatus)
p.p. perge, perge = und so weiter, und so fort
pachorus Pfarrer
pacta dotalia Eheverträge
pacta dotalia Eheverträge
pagensis Einwohner (im Dorf)
pagus (Kirch-) Dorf
palmarum 6. Fastensonntag vor Ostern
palmatius 5. X.
palo Pest, Seuche
Pancratius 12. V.
panifex Bäcker
pannarius Tüchermacher
pannicida Tuch- oder Gewandschneider
Pantaleon 28. VII.
papula Pestbeule
paradeiser Gärtner
paralysis Gicht, Krampf, Schlagfluß, Gliederlähmung
paralyticus gelähmt
parasceve Karfreitag
PardtPartie, Kapitel, Abschnitt
parens Eltern, a) enger Verwandter, b) im engeren Sinne Vater, Mutter (Eltern)
parentalia Totenfeier, bes. für die Eltern; Leichenrede
parentalium Totenfeier, bes. für die Eltern; Leichenrede
parentatio Totenfeier
Parentela Verwandtschaft
parentes Eltern
parentis Abk. par.: Eltern
pares Gleichstehende, von gleichem Rang, Standesgenossen
parochia Kirchspiel, Pfarrei
parochus Pfarrer, 16. VIII.
participirenerhalten, teilnehmen
partusGeburt
pascha clausum Sonntag nach Ostern
pascha floridum (florum) Palmsonntag
pascha passionis 2. Sonntag vor Ostern
pascha rosarum Pfingsten
passio dominica Karfreitag
Passionstag (dominica passionis) 2. Sonntag vor Ostern
Passivorum Verbindlichkeiten
past. prim. Abkürzung für Pastor primarius
pastellator Pfannenschmied
pastor Hirte, Pfarrer
pastor bonus 2. Sonntag nach Ostern
pastor loci Ortsgeistlicher
pastor primarius (Abkürzung past.prim.): bei Vorhandensein von mehreren Pfarrern in einer Stadtgemeinde der 1. Pfarrer, auch Hauptpastor, Oberpfarrer genannt. Die weiteren Pfarrer werden als Archidiakon (2. Pfarrer), Diakon (3. Pfarrer), Subdiakon (4. Pfarrer) bezeichnet.
pater Vater
paternitas Vaterschaft
paternoster das Gebet "Vater unser ..."
paternosterer Rosenkranzmacher
paternumVaterteil, väterlicher Erbteil
paternus väterlich(erseits), Pate
patrima unmündige Tochter, deren Vater noch lebt
patrimonium das vom Vater geerbte Gut, auch für das einem Patron gewidmete Kirchengut, Bischofsgut
patrimus unmündiger Sohn, dessen Vater noch lebt
patrini Taufpaten
patrinus Pate
patrinus, patrini, matrinaPaten (im allgem.)
patrius Pate
patron Schutzherr
patronymikon Namen des Vaters abgeleiteter Eigenname, Vatersnamen (Sohn des), durch Genitivform o.ä. entstandener Familienname, wie Alberts, Sohn des Albert; Driessen, Sohn des Andreas
patruelesGeschwisterkinder, beide Väter sind Brüder
patrueles Geschwisterkinder, beide Väter sind Brüder
patrueles magniPetit (kleine) cousine
patruelis Bruder des Vaters, Neffe, Vetter, Oheim
patrus major Bruder des Urgroßvaters
patruus Oheim (Bruder des Vaters)
patruus magnus Bruder des Großvaters
patruus major Bruder des Urgrossvaters
Pau(c)kenSchwellung, Tumor
Pauli commemoratio 30. VI.
Pauli conversio (Bekehrung) 25.I.
Pausch und BogenSonderfall des Kaufs, die Gesamtsache Erbschaft wird so gekauft „wie sie [steht] und [liegt], ohne Zahl, Maß und Gewicht”
PD hoher sozialer Status (Perillustris Dominus)
pectinator Wollkämmer
pecunia suaBürgergeld
peen poena, Strafe
Pelagia 19. X.
Pelagius (Papst) 28. VIII.
pellex Nebenfrau, Geliebte, Kebsweib
pellifex Kürschner
pellificator Kürschner
pellio Kürschner
pelvarius Beckenmacher, Kesselschmied
pelvifex Beckenmacher, Kesselschmied
penesticus Trödler
pensator Eichbeamter
pentecoste der 50. Tag nach Ostern: Pfingsten
penultima der vorletzte Tag
per matrimonium ... legitimiertes voreheliches Kind ...subsequens legitimatus
per matriomonium subsequens legitimatus (p.m.s.l.) durch die nachfolgende Ehe seiner Eltern legitimiertes voreheliches Kind
perator Taschenmacher
percussura Wundmal, Ausschlag
Peregrinus 16. V.
peregrinus Zugewanderter, Ortsfremder
perpetuirlichperpetuell; beständig, fortwährend
Perpetuo 7.III.
PertinentienZubehör, Mobiliar
PestSeuche, Pest
PestbeulePestwunde
PestblatternPestwunde
pestilentia absorptus estist von der Pest hinweggerafft worden
pestilentiarius Pestarzt
pestilenz Seuche, Pest
PetetchenDarmtyphus
petetchen Flecktyphus, Pestfieber
petrae vescare Blasensteine
Petronella 31. V.
Petrus ad cathedram 22. II., Erhebung auf den bischöflichen Stuhl zu Antiochien; später, was aber weniger gefeiert wird, auf den petter
peyn poena, Strafe
PfiesHautgeschwür
pfies Geschwulst
Pfinztag Donnerstag
pfis Geschwulst
PfnecheAsthma
pfneche Asthma, Atembeschwerden
Pfnuesel, Pfnusel, PfnueselErkältung
pfnusel Schnupfen, Katarh
pharmacopola Apotheker, Salbenhändler
Philippus 1. V.
phlebotomare zur Ader lassen
phlebotomarius Aderlasser
phrenesia Wahnsinn
PhronesiaWahnsinn
phtisis Tuberkulose
pictaciarius Flicker
piergen Geschwür, Geschwulst
Pipf Grippe, Influenza
Pipf, spanischeSpanische Grippe
PittschaftSiegel
Pius 11. VII.
PlageSeuche, Syphilis
plemen Wunde
pleurotidis Rheuma, Seitenstechen
plumbarius Zinngießer
Pocken, PockseuchePocken
podager gelähmt, lahm am Fuß
PodagraGicht
podagra Fußgicht
polentarius Malzmüller,Brauknecht
polio Plattner
pollinctor Leichenbestatter
Polycarpus 26. I.
pomarius Obsthändler
pomerium Baumgarten
pontifex Bischof
Pontificius Eigenmann eines Bischofs
Popf, nuernbergischerNürberger Grippe
populus Sion 2. Advent
pormeridianavormittags
PorpelnMasern, Pocken
porpeln Pocken, Blattern, Masern, Röteln
Portiuncula 2. VIII.
PossessorBesitzer
post(h)uma nach dem Tod des Vaters geborene Tochter
post(h)umus nach dem Tod des Vaters geborener Sohn
post(meridiem) nach(mittags)
posteadanach
posteri Nachkommen
posteri(tas) Nachkommen(schaft)
posthumua nach dem Tod des Vaters geborener Sohn/geborene Tochter
posthumus nach dem Tod des Vaters geborener Sohn/geborene Tochter
posthumus bzw. posthuma(auch postumus oder postuma) sind veraltete Bezeichnungen für Söhne bzw. Töchter, die erst nach dem Tode des Vaters geboren werden. Relevanz erlangte dies vor allem bezüglich des Erbrechts, indem diese Kinder bereits vor der Geburt gesetzlich dieselben Rechte haben, als wenn sie schon geboren wären. Die Bezeichnung wurde teilweise als Namenszusatz geführt
posttridie baptizatus = postero die .. = sequenti dieam folgenden Tage
praeceptor Schulmeister
praeco Ausrufer
praecox partus Frühgeburt
praecursor Christi Johannes der Täufer
Praedial-LastenGrundlasten
praefectus Verwalter,Vogt
praemium pudicitae Kranzgeld
praen (obilis) vornehm
praepositus Propst
praesentatio Vorweisung
praesentatio domini nostri in templum 2. II.
praesentatio Mariae 21. XI.
praest Probst (aus lat.: praepositus Vorgesetzter)
praestirenleisten
PraetintionAnspruch, Anmaßung
praetor Verwalter, Bürgermeister
Prästanda, PrästationstabellePrästanda ist ein veralteter Begriff für Abgabe, Leistung. In Prästationstabellen sind die Grundeigentümer mit der Größe des Grundstückes und den zu leistenden Abgaben aufgelistet. Einerseits gewinnt man daraus weitere Informationen über die betreffenden Personen, andererseits hat man eventuell die Möglichkeit, Ahnenlisten weiter in die Vergangenheit zu verfolgen, auch wenn keine Kirchenbücher mehr existieren. Daß das Grundeigentum jeweils vom Vater auf den Sohn überging, kann dann allerdings nur angenommen werden. [ http://wiki-de.genealogy.net/ ]
praxator Brauer
Praxedis 21. VII.
prct. Prozent
Preid (Brigita) 1. II.
Preimstag 9. VI.
presbyter Ältester (ref. Kirche)
presbyterium Kirchenrat einer Gemeinde
PretiumPreis
pridie natusam Vortag geboren
prima hora die erste Stunde, die Klosterandacht in der ersten hellen Stunde
primogenitaErstgeborene
primogenitur Erstgeburtsrecht, Erb- und Nachfolgerecht des erstgeborenen Sohnes und seiner männlichen Nachkommen. Die P. war seit der "Goldenen Bulle" von 1356 bei der Erbfolge in den Kurfürstentümern von besonderer Bedeutung. Die Kurlande sollten ungeteilt bleiben und der jeweils älteste Sohn (lat. primogenitus) die Nachfolge in der Kurwürde antreten. Verschiedene Landesherren regelten die P. in ihren Territorien durch Hausgesetze (z. B. Brandenburg 1473, Württemberg 1482, das albertinische Sachsen 1499, Bayern 1506). Neben dem Erbrecht des Adels hatte das ius primogeniturae (Recht der P.) Bedeutung bei Familienfideikomissen (Majorat).
primogenitusErstgeborener
Primus 9. VI.
primus acquivens [lat.] erster Lehnserwerber (z. B. der erste einer Familie, der ein Lehnsgut erworben hatte)
Prisca 18. I.
Priscus 1. IX.
privignaStieftochter
privignus Stiefsohn, d.h. aus einer früheren Ehe der Mutter, also von einem anderen Vater stammend
proamita Schwester des Urgroßvaters
proamitaUrgroßvaters Schwester
proavia Urgroßmutter
proavunculiaSchwester der Urgrossmutter
proavunculus Bruder der Urgroßmutter
proavusUrgroßvater
proband Ahnenträger, Prüfling
Processus 2. VII.
proclamati die das Aufgebot bestellt haben (Kirchenbuchlatein)
proclamatio Aufgebot
Procopius 4. VII.(in)
procurator Stellvertreter, Fürsprecher
professa Nonne, die die Ordensgelübde abgelegt (Profeß) hat.
profesto am Vortag des Festes
progener Mann der Enkelin
progenetrix Stammutter
progenies Geschlecht, Abstammung, Nachkommenschaft
progenitor Stamm-Vater
proklamatorium Aufgebotsbuch
proles Nachkomme
promateraUrgroßtante
promatertera Schwester der Urgroßmutter
promocondus Kellermeister, Schaffner
promus Küchenmeister
pronepos Urenkel, Großneffe
proneposGroßenkel
proneptis Urenkelin, Großnichte
proneptisGroßenkelin
propatruusUrgroßonkel, Bruder des Urgroßvaters
propinquitas Verwandtschaft
propinquus verwandt
proponiren vorzuschlagen
proreta Schiffsführer
Protasius 19. VI.
protector noster aspice Deus 13. Sonntag nach Trinitatis
protomartyr (Stephanus) 26. XII.
Protus 11. IX.
provisor puerorum Vormund
provisus mit den Sterbesakramenten versehen
proxeneta Zwischenhändler
proximo die am nächsten Tage
pubertas Mannbarkeit
pudica sittsam
puella / puer Mädchen / Junge
puer exercitus Troßbube
puerpera Wöchnerin
puerperium Niederkunft, Kindbett, Wochenbett, Entbindung
puerperium Kindbett
PulsPuls, Herzschlag
punctationVertragsentwurf mit den Hauptpunkten
punctio laterum Seitenstechen
pupa kleines Mädchen
pupillenUnmündige, Mündel, Waisen
pupillus Waise
pupula kleines Mädchen
pupulus kleiner Junge
pupus kleiner Junge
purificatio Mariae 2. II.
pus Eiter, Fäulnis
PusselnPickel, Pocken
pusseln Blattern, Pocken, Bläschen
pustula Blattern, Pocken, Bläschen
quadragesima der 40. Tag vor Ostern, d. h. Aschermittwoch als Beginn der 40-tägigen Fastenzeit
quapropterund dessentwegen
quarta (feria) der 4. Tag der Woche, Mittwoch
QuartanfieberMalaria
quasimatrimonium Josephs-Ehe
Quasimodogeniti Der Weiße Sonntag (lat. Dominica in albis), auch Klein-Ostertag oder Kleinostern genannt, ist der Sonntag nach Ostern
Quatember (quatuor tempora) die vier Fastenzeiten, jeweils mittwochs beginnend: nach 13. XII.
quatuor coronati 8. XI.
quia abivitweil er sich entfernt hatte
quid secum contigeritwas mit ihr geschehen sei
quinquagesima der 50. Tag: der 7. Sonntag vor Ostern
quinta (feria) der 5. Tag der Woche, Donnerstag
quintilis der 5. Monat (später: Juli)
Quintinus 31. X.
Quirin 30. IV.
quirinus-Marter Pest
quondam für einst verstorben
Quota Anteil
R.I.P. lat: requiescat in pace
raccelarius Kämmerer, Schatzmeister
RachimburgeSteuergehilfe
RackerKürschner
RademacherStellmacher
RadhauerStellmacher
radix lat. für Wurzel Ursprung, Stamm
radizieren verwurzeln; hier besser: festschreiben; verankern
RaebbeTollwut
RaeckeGliedersteife
Raecke, RaeheGliedersteife
RaetinWeibliches Ratsmitglied, Frau eines Ratsmitglieds
RaetinWeibliches Ratsmitglied, Frau eines Ratsmitglieds
RastelbinderSchreibfederreparierer
Rat(h)geber(in)Ratgeber
Rat(h)s, desRatsmitglied
Rat(h)sdienerRats- , Kichendiener
Rat(h)sherrRatsherr
Rat(h)smitgliedRatsmitglied
Rat(h)sschreiberStadtschreiber
Rat(h)sverwandterStadtratsmitglied
RatelerNachtwache
ratificatio lat. Siehe Ratifikation
Ratifikation lat. ratificatio: Bestätigung, Genehmigung, z.B. von Kauf- und Verkaufsverträgen durch das entsprechende Amt
ratihabitionGenehmigung
ratione praestandorumwegen Abgabeverpflichtungen
rationis expersbewußtlos
RauhmaurerSteinmaurer
RaumpflegerinRaumpflegerin
RauschfaerberSchwarzfärber
real oneraReal-Lasten
real-PraedentenGrundlasten
RebmannWeinkelterer
RebmeisterMeisterweinkelterer
receptur von lat. recipere empfangen; Einnahmestelle, Kasse
receßAuseinandersetzung, Vergleich
RechtsanwaeltinRechtsanwältin
RechtsanwaltRechtsanwalt
Rechtsbeflissene(r)Rechtsstudent
RechtsbeistandRechtsbeistand
Rechtsgelehrte(r)Rechtsbeistand
RechtspflegerGerichtsbeamter
recognition gerichtliche oder amtliche Anerkennung der Echtheit einer Person, Sache oder Urkunde
reconciliatio Wiederholung des Ehegelöbnisses, falls eine Ehe nicht vor dem zuständigen Pfarrer geschlossen war
reddite (Caesari) 21. Sonntag nach Trinitatis
redimirt los-, freikaufen
Regi(e)rungsbaumeisterLeiter des öffentlichen Baus
Regi(e)rungsbeamte(r)Regierungsbeamter
Regi(e)rungsdirektorRegierungsbeamter
Regi(e)rungsrat(h)Regierungsratsmitglied
Regi(e)rungsreferendarRegierungsmitarbeiter
RegimentsartzRegimentsartz
RegisseurRegisseur
regum trium 6. I.
ReiberMasseur
ReichkanzlerReichkanzler
ReichkraemerKräuter- und Seidenhändler
ReichritterReichsritter
ReichsverweserReichsverwalter
ReidemeisterRatspräsident
ReiferSeilmacher, Seilhändler
ReifschlaegeSeilmacher
ReinmachefrauReinmachefrau
ReiseknechtReisediener
ReisemarschallKöniglicher Kurier, Vorreiter
ReiserPilger
ReisigerReiter
ReisnerSeilmacher
Reitenderberittener Bote
ReiterReiter, Kavallerist
Reitschmi(e)dSchmied, Hufschmied
rekonvenient Beklagter
rekonvent Kläger; Antragsteller
Rektor(in)Schulvorsteher, -leiter
relicta Witwe
relictus Witwer
ReliktHinterbliebener
Remigius 1. X.
reminiscere (miserationum domine) 5. Sonntag vor Ostern
reminiszere 2. Fastensonntag vor Ostem
remissionEntschädigung für Feuerschaden, Viehsterben, Mißernte usw.
remonstriren Widerspruch erheben
ren. getauft (renatus,renata)
renatus getauft
RendantZahlmeister, Schatzmeister
RentamtmannSchatzmeister
RenteiboteSchatzmeisterbote
Rentner(in)Rentner
ReperSeilmacher
Repositor Schatzmeister
RepschlaegerSeilmacher
repudium Auflösung einer Verlobung oder Ehe
repudium volontariumfreiwillige Aufhebung der Ehe
requiem Totengedächtnis
requies Totenruhe
requiescat in pace er/sie/es ruhe in Frieden
requiescat in pace (R.I.P.) er/sie/es ruhe in Frieden
res familiaris Hauswesen
res pectus parentelae das gesetzliche Verhältnis zu Geschwistern oder Seitenverwandten
resolvieren beschließen
respektive beziehungsweise
respice domine 12. Sonntag nach Trinitatis
respice in me 2. Sonntag nach Trinitatis
restiarius, restio Schiffstaumacher, Seiler
restitutio naturalium Ehelichsprechung unehelich geborener Kinder
restitution Wiederherstellung des früheren Rechtsstandes
resurrectio Auferstehung Ostern Richard 3. IV.
RetspedeSteuergehilfe
RetuschierPorzellanmaler
ReussSchuster
ReuterReiter, Kavallerist, Planierer
Reutschmi(e)dSchmied, Hufschmied
ReuzzeSchuster
revidieren nachsehen, prüfen, sich von der Richtigkeit (einer Rechnung, einer Angabe) überzeugen
RevisorRevisor
Richardis 18. IX.
Richter(in)Richter
RichtherrSteuergehilfe
RiedemeisterRatspräsident
Riemenmacher, Riemenschneider, Riemer, Riemschlaeger RiemschneiderLederriemenmacher
RieselerLandwirtschaftlicher Arbeiter, der für die Stauwehre und für die Gewässer des Gutes und die Be- und Entwässerung der Wiesen, Weiden und landwirtschaftlichen Flächen zuständig war. Er ging jeden Tag hinaus, verteilte das Fluss- und Graben-Wasser, so dass die Wiesen und Felder bewässert (oder in gewissem Rahmen auch entwässert) wurden, er räumte die Gräben und übte für das Gut den Fischfang aus. In Pommern gab es so genannte Rieselwiesen. Leicht abschüssige Wiesen, mit Gräben durchzogen. Das Wasser wurde mit Hilfe von Schotten angestaut und diente dann zur Berieselung der Fläche.
RinderknechtViehknecht
RindsschusterGerber
RinkerKesselschmied
rippe Frau (von lat. costa)
Rit(t)erRitter
RittmeisterHauptmann (Kavallerie)
RobackBediensteter
RockenerSchwarzbrotbäcker
rodel Schriftrolle (lat. "rotula": Rädchen)
Roeder,Landroder
RoepeSeilmacher, Stadtschreier
RoeperSeilmacher, Stadtschreier
RoeselerWeisswäscher
RoesslerReiter, Gerber
RoetRöteln, Masern, blutiger Durchfall
RoetelnRöteln, Masern
rogate 5. Sonntag nach Ostern
rogationes die 3 Tage vor Himmelfahrt; auch: die ganze Himmelfahrtswoche (eigentlich: die in dieser Zeit gehaltenen Bittumgänge
RojgastSeemann
RolladenbauerRolladenbauer
RollerKutscher, Lastenträger
rorate coeli 4. Advent
RorenschieberBlechhändler
RossarztVeterinär
RosserStallknecht, Lastenträger
RosshaendlerPferdehändler
RosshirtPferdehirt
RosskammPferdehändler
Rosswerk (Göpel)durch lange Hebel mittels Menschen- (Hand-G.) oder Tierkraft (Pferde-G.) in Bewegung gesetzter Wellbaum, zum Betrieb von Arbeitsmaschinen oder Heben von Lasten; bei dem Tret-G. wird durch ein Tretrad eine horizontale Welle, bei dem Rundgang-G. durch Ziehen während des Fortschreitens in einer kreisrunden Bahn eine vertikale Welle in Bewegung gesetzt.
rotel Schriftrolle (lat. "rotula": Rädchen)
RotgerberRotgerber
rotula lat. Rädchen / Schriftrolle
RoyerFassbinder, Böttcher
Rudbertus 27. III.
RuetzeSchuster
Rufinus 14. Vl.
Rufus 27. VIII.
rugitus Magen-Darm-Beschwerden
Rupertus (Ruprecht) 27. III.
ruptura Verletzung, Zerreißung
rurensis Bauer
Russfaerber, RußfärberSchwarzfärber
rusticaliaLandgeräte
rusticus Bauer
Sabba 5. XII.
sabbatum Sonnabend
sabbatum luminum (magnum, sanctum) Sonnabend vor Ostern, an dem die Osterkerze geweiht wurde
sabbatum palmarum Sonnabend vor Palmsonntag
SackhuhnSegelmacher
SackmacherSackmacher
sacrifuculus kath. Priester
sacro lecto copulati nach der gehaltenen Messe getraut
sacro ledo copulati nach gehaltener Messe getraut
SadelhoeferBauer und Steuergehilfe
SaeckelmeisterSchatzmeister
SaecklerSackmacher, Schatzmeister
SaegerSäger
SaemischmacherWeißgerber
SaemischmacherWeissgerber
SaengerSänger
Saeuhirt(e)Schweinehirt
SaeumerSpediteur
SagenschneiderBrettschneider
SageterSägemüller
sagittarius Pfeil-und Bogenmacher
SailerSeilmacher
sakristan Meßner
säkularisation Verweltlichung, Übergang von Kirchengut in weltliche Hand
salifex, salinator Salzhändler
Salinearbeiter, SalinenknechtSalinearbeiter, Salinenknecht
sallanus Kaplan
sallarius Salzsieder
SalmannTestamentsvollstrecker, Verwalter
Salome 24. X.
SalpetersiederSalpetersieder
salpista Trompeter
salsuciarius Sulzer, Flecksieder
SaltzitzienmacherWurstmacher
SalunenmacherBettdeckenmacher
salus populi (ego sum) 18. Sonntag nach Trinitatis; auch: 4. Donnerstag vor Ostern, Mittfasten
salutatio Mariae 18. XII.
salvo jure cuiusvisunbeschadet des Rechtes eines beliebig anderen
salvo regressu unbeschadet eines [etwaigen] Rücktritts
Salwirt(h)Waffenschmied
Salwuerker, -wurch,Blechschmied
SalzauflegerSteuerbeamter
SalzfueherSalzhänder mit Karren
SalzfuellerZollbeamter
SalzhaendlerSalzhändler
SalzinspektorSalzinspektor
SalzkaerrnerSalzhänder mit Karren
SalzmannSalzhändler
SalzsiederSalzsieder
SalzsteuereinnehmerSalzsteuereinnehmer
SalzstoesselSalzhändler
SalzvogtSalinenaufseher
San Juan de la Cruz 14. XII.
sancta hebdomada Karwoche
sanctorum omnium (aller Heiligen) 1. XI.
SandbauerBauer auf sandigem Grund
SandlerSandalenmacher
Sankt-Peters-Tag in der Ernte 1. VIII.
Sargedromacher, SargenweberWollweber
SarghauerSteinmetz
SargtraegerSargtraeger
SarkhauerSteinmetz
Sarrwerker, -wuerker, -wurkerGeschirrmacher (Pferde)
satellites Knechte
satertag Sonnabend
saturni dies Sonnabend
Saturninus 29. XI.
saucium Wunde
Sauhirt(h)Schweinehirt
Sauhirt(h)inSchweinehirt(in)
säumigin Verzug, im Rückstand (bei Zahlungen)
SauterSchuhmacher
scabea Aussatz, Krätze
scabiesAussatz, Krätze
scabiose Krätze
scandularius Schindelhauer
scarlatum Scharlach
scerbuck Skorbut
SchachererHausierer
Schachtenbaumfreie Waldwiesen
SchachtmeisterMinenmeister, -vorarbeiter
Schaef(f)lerFassbinder, Böttcher
SchaeferSchaefer
SchaeuerchenZahnschmerzen, Epilepsie
Schaeuf(e)lerSchaufelmacher
Schaeuf(e)lerSchaufelmacher
SchafferArbeiter, Verwalter
SchaffmannArbeiter
Schaffner(in)Verwalter
Schafhirt(e)Schaefer
SchafmeisterSchafherdenaufseher
SchaidmesserBesteckmacher
Schal(c)k, SchallKnecht
SchalenschroderGriffmacher (Messer)
SchallaunenmacherDeckenweber
SchankmacherRegalmacher
Schankwirt(h)Wirt, Kneiper
SchanzenmeisterGefängniswaerter
SchaperSchaefer
ScharfrichterScharfrichter
Scharlach, ScharlachfieberScharlach, Scharlachfieber
ScharnemannMarkthändler, -kaufmann
ScharrmacherWagenmacher
ScharwaechterNachtwache
ScharwerkerTagelöhner auf dem Bauerhof
Schatter, SchattmannSteuereintreiber, -beamter
SchatzmannKassenwart, Schatzmeister, Geldwechsler
SchatzmeisterKassenwart, Schatzmeister
SchatzungEinschätzung
SchauerStoffprüfer
SchaufertSchuhmacher
SchaukastentraegerHausierer mit Bauchladen
Schauspieler(in)Schauspieler(in)
SchauweckerSchuhmacher
ScheckenstickerSticker
Scheffelalte deutsche Volumeneinheit für trockene Güter, v.a. für Getreide, Mehl und Früchte. In Preußen galt (ab 1816) 1 Scheffel = 54,962 l. Mit Scheffel wurde auch eine Feldfläche bezeichnet, für deren Bestellung ein Scheffel Saatgetreide notwendig war. Dadurch schwankte das Maß je nach Bodengüte zwischen etwa 0,15 und 0,4 ha.
SchefflerFassbinder, Böttcher, Schalenmacher
ScheibenreisserGlaser
ScheiblerSalztransporteur
ScheidlerGriffmacher (Messer)
Schellenschmi(e)dKuhglockenmacher
SchelterSpassvogel
Schen(c)kGastwirt
Schen(c)kerGastwirt
Schen(c)kjunferAmme
Schen(c)kwirt(h)Gastwirt
ScheperSchäfer
ScherenmacherScherenmacher
ScherenschleiferScherenschleifer
SchererFriseur, Barbier
SchergeHilfspolizist
SchichtErbteil, Rechtsanspruch
SchichtgeberHaupterbe, der das Erbe (=Schicht) mit erbberechtigen Nacherben (= Schichtnehmer) teilen muß.
SchichtmeisterMinenzahlmeister
SchiedsrichterSchiedsrichter
SchiedsverwandterSchiedsgerichtsmitglied
SchieferdeckerSchieferdecker
SchiesserJäger
SchiffbauerSchiffbauer
SchifferSchiffer
SchiffmannSeemann
SchiffseignerSchiffseigner
SchiffsmaklerSchiffsmakler
SchildererSchildermaler
SchilderherstellerSchildermacher
SchindeldeckerSchindeldecker
SchindelmacherSchindelmacher
SchinderAbdecker
SchindlerDachdecker, Abdecker
SchinnerAbdecker
SchirmmacherSchirmmacher
SchirrmacherWagenmacher, Geschirrmacher
SchirrmeisterMeisterwagenbauer, Meistergeschirrmacher
SchlachterSchlachter
SchlachtmannSchlachter
SchlachtwanterKleidergrosshaendler
SchlaechterSchlachter
SchlafbaasGastwirt
SchlagflußSchlaganfall
SchlechterSchlachter
SchlegelSchlüsselwärter im Gefängnis
SchleiferSchleifer
SchleusserinMagd
SchlieperMessermacher
SchliesserKirchenverwalter
SchlieterKnecht
SchlossaufseherSchlossaufseher
Schlossbesitzer(in)Schlossbesitzer(in)
SchlosserSchlosser
Schlossherr(in)Schlossherr(in)
SchlotfegerSchornsteinfeger
SchlotthauerSchlosser
Schlueter,Schlüsselwärter im Gefängnis
SchlupwaechterNachtwache
Schm.Abk. für Schmied
Schmelzarbeiter, SchmelzerSchmelzer
Schmi(e)d(t)Schmied
Schn.Abk. für Schneider
SchneiderSchneider
SchnellweberMaschinenweber
Schni(t)tger, Schni(t)tkerWaldarbeiter, Tischler
SchniderSchneider
SchnitterErntehelfer
SchnittwarenhaendlerStoffhaendler
Schnitzer, Schnitzker, SchnitzlerHolzschnitzer
SchnuererSchnurmacher
Schnur Schwiegertochter
SchnurmacherSchnurmacher
SchnyderSchneider
SchobandPelzhändlergehilfe
SchoeffeSchoeffe
Schoeffen-, SchoeffenmeisterSchoeffenvorstand
Schoeffler, SchoefflerFassbinder, Böttcher, Schalenmacher
SchoenbeckFeinbäcker
SchoenfaerberFärber
SchoenfaerberFärber
SchoepeSchoeffe
SchoesserSteuereintreiber, -beamter
SchoesserSteuereintreiber, -beamter
Scholastica 10. II.
ScholzDorfälterster, -schulze
SchomakerSchuhmacher
SchoolapperSchuster
SchopenhauerHolzschaufelmacher
SchopperSchiffszimmermann
SchornsteinfegerSchornsteinfeger
SchosserheberSteuereintreiber, -beamter
SchotteHausierer
SchottilierWender, Zimmermann
SchottlerWender, Schlüsselmacher
SchraderSchneider, Schleifer
SchrannengastKornhaendler
SchreiberAngestellter, Beamter
SchreibmeistMeisterschreiber, Poet
SchreinerSchreiner
Schriftfuehrer(in)Schriftfuehrer(in)
Schriftleiter(in)Schriftleiter(in)
SchriftsetzerSchriftsetzer
SchrobberWollweber
SchrobelmacherWebstuhlbauer
Schroder, SchroederSchneider
SchroeerSchneider
SchroepferAderlasser
SchroeterSchneider, Fuhrmann, Kutscher, Böttcher
Schryffeyne(r)Angestellter, Beamter
Schubart(h), Schubert(h), SchubringSchuhmacher, Schuster
Schuchard, Schucherd, Schuchmann, SchuckertSchuhmacher, Schuster
SchuerkenZahnschmerzen
SchuesslerSchüsselmacher
SchuesslerSchüsselmacher
SchuetzeJäger, Schütze
SchuetzeJäger, Schütze
SchuhflickerSchuster
SchuhknechtSchusterknecht
SchuhllapperSchuster
SchuhmacherSchuhmacher
SchuhmannSchuhmacher, Schuhverkäufer
SchuhputzerSchuhputzer
SchuhwerkSchumacher
Schul(t)z(e)Dorfälterster, -schulze
SchulapperSchuster
SchuldenboteSchuldeneintreiber
SchuldienerSchullehrer
schuldig haftbar
SchuldnerSchuldner
SchulgehilfeSchulgehilfe
Schuljunge, SchulknabeSchüler
Schullehrer(in)Schullehrer(in)
Schulleiter(in)Schulleiter(in)
SchullhalterSchullehrer
SchulmaedelSchülerin
SchulmeisterSchulmeister, Schuldirektor
Schulrat(h)Schulrat
SchulsschwesterLehrnonne
Schulte, SchultheissDorfälterster, -schulze
SchumacherSchuhmacher
SchumannSchuhmacher, Schuhverkäufer
SchusterSchuhmacher
SchutenmakerBootsbauer
Schutzverwandtergeschützter Ausländer mit Staatbürgerrechten
SchuwarteSchuhmacher
Schwa(e)cheSchwäche
SchwaerKrankheit
Schwager Bruder des Ehepartners, oft Verwandter allgemein, manchmal auch nur guter Freund
SchwaigerSchäfer
Schwanenwirt(h)Besitzer des Schwanen Gasthof
Schwarzefaerber,Färber für dunkle Sachen
schwarzer TodPest
SchwarzgiesserEisenschmelzer
SchweigerKuhhirt, Käsemacher
Schwein(e)hirt(h)Schweinehirt
SchweinehaendlerSchweinehändler
SchweisserSchweisser
SchwendimannSiedler auf abgebranntem Waldland
Schwer(d)tfegerWaffenschmied
SchwertbbauerBauer auf geerbtem Land (aus der weiblichen Linie)
Schwertmagen Blutsverwandte aus der männlichen Linie, Agnaten
Schwieher Schwiegermutter oder -Vater
Schwieher Schwiegermutter oder -vater
SchwoedlerWeissgerber
scoparius Straßenfeger
scortatio Ehebruch
scortator Ehebrecher, Schwängerer
scotonia Schwindel, Ohnmacht
scriba Schreiber
scriniarius Geheimschreiber, Archivar, Siegelbewahrer
scrutarius Trödler
sculptor Bildhauer
scultetus Schultheiß
Sebaldus 19. VIII.
secunda (feria) der 2. Tag der Woche, Montag
secunda vota Zweiter Verspruch ( zweite Ehe)
secunda vota zweite Ehe
Secundae Nachgeburt
Secundinae Nachgeburt
Secundus 26. VIII. (in Bremen 28. VIII.)
sedaber, jedoch
SeelbinderSeiler
SeelotseSeelotse
SeelsorgerSeelsorger
SeemannSeemann
Segenschmi(e)dSägenschmied
Segesser, SegisserSensenmacher
SegnerFischer
Segristanus Meßner, Kirchner
SeidennegerSeidensticker
SeidenspulerSeidenbinder
Seidenst(r)icker(in)Seidensticker
Seidenweber(in)Seidenweber
SeifensiederSeifensieder
SeigermacherUhrmacher
Seigerschmi(e)dUhrmacher
SeigerstellerUhrenverwalter
SeignerFischer
SeilerSeiler
SeimtauerGerber
SekelmeisterSchatzmeister
Sekretaer(in)Sekretaer(in)
SelcherFleischer, Räucherer
selig verstorben
selig verstorben
Sellarius Sattler
SelzerSalzhändler
SendboteBote
senectus Greisenalter
senex Greis
senex Greis
Senium Altersschwäche
SenkerFischer
SenklerArmband-, Senkelmacher
SennSenner, Alpenhirt
Senner(in)Senner, Alpenhirt
SensalImmobilienhändler
Sensenbrenner, -schmi(e)dSensenmacher
sensibus excessus bewußtlos
SentrinKuhhirtin
separatio a toro et mensa (Ehe-)Trennung von Bett und Tisch
separatio quoad torum (a toro) et mensam (Ehe-)Trennung von Bett und Tisch
separatio quoad torum (a toro) et mensam (Ehe-)Trennung von Bett und Tisch
separatio quoad torum et mensam (Ehe-)Trennung von Bett und Tisch
separatio quoad vinculum Ehescheidung
separatio quoad vinculum Ehescheidung
Separation Obwohl die Einwohnerzahlen, trotz der bitteren Not - und Nachkriegsjahre, in Stadt und Land angestiegen waren, stagnierte die allgemeine wirtschaftliche Entwicklung. Da brachte die ab 1823 durch preußische Gesetze begonnene Separation (Zusammenlegung, Flurbereinigung) eine gewisse Belebung für die Landwirtschaft. Sie hatte das Ziel, die oft verstreut liegenden Ackerflächen zu arrondieren und das bisher ge-meinsam genutzte Weide- und Waldland den einzelnen Bauern zuzuteilen, den privaten Besitz also zu vergrößern. In den Folgejahren hörten auch die Verpflichtungen zu Hand- und Spanndiensten auf. Um lange Anfahrtswege zu ersparen, wurden vereinzelt Gehöfte auch "nach draußen" verlegt, so entstanden die "Abbauten".
septem dolores Freitag vor Karfreitag
septem dormientes 27. VI.
septem fratres 10. VII.
septem fratres (die sieben schlafenden Brüder) 10. Vll auch fratres dormientes 27. VI.
septem gaudia 23. IX.
septem virgines 9. IV.
septima (feria) der 7. Tag der Woche, Sonnabend
septimana communis die gemeine Woche, ab 29.IX.
septimana rogationum die Woche der Betumgänge: Himmelfahrtswoche
septuagesima der 70. Tag: der 9. Sonntag vor Ostern
septuagesimus, septūāgēsimus, a, um (septuaginta)der siebzigste, Cic. u.a.; Septuagesimae (katholisch: Septuagesima) (lat.: septuagesimus, „siebzigster“), 70. Tag vor dem Ende der Osterwoche, die mit dem Sonntag Quasimodogeniti zu Ende geht
sepulcrum Grab
sepulcrum / sepultura, sepultus Begräbnis / begraben
sepultura Begräbnis
sepultus begraben, bestatte, beerdigt
Serapion 30. X.
Serator Schlosser
Sergius 2. X.
Sericarius Seidenwirker
Sermon Rede bei Beerdigung
Servatius 13. V.
Servitut Dienstbarkeit, Grundstücksbelastung
SestererBöttcher, Fassbinder
SettburBauerhofverwalter
SetzerSchriftsetzer
SeunerFischer
Severinus 23. X.
Severus 22. X.
sexagesima der 60. Tag: der 8. Sonntag vor Ostern
sexta (feria) der 6. Tag der Woche, Freitag
Sextilis der 6. Monat, später August(us) genannt Sigismundus meist 2. V.
si iniquitates observaveris 21. Sonntag nach Trinitatis
SiberarbeiterSiberarbeiter
SicherheitspolizeiSicherheitspolizei
SichterErntearbeiter
SieberSiebmacher, Sieber einer Mine
SiebmacherSiebmacher
SiebmannSieber einer Mine
Siechekranke Person
SiedlerSiedler
SiegristKirchendiener
SilberboteBote
Silberius 26. VI.
Silberschmi(e)dSilberschmi(e)d
Silvester 31. XII.
Simeon 18. II.
Simeon stylita 5. I.
Similarius Los- oder Weißbrotbäcker
SimmermacherSiebmacher
Simon (Apostel) 28. X.
Simplicius 29. VII.
Simplicius und Felix 29. VII.
Simultaneum gemeinsamer Besitz und Gebrauch von Kirche und Vermögen durch verschiedene Konfessionen
Sincopa Atemnot, Herzbeschwerden
sine lux et sine crux lat.: ohne Öffentlichkeit und Kreuz
sine preavia proclamatione ohne vorheriges Aufgebot
Sinstag Dienstag
Sippe eine verwandtschaftlich zusammengehörige Gruppierung von Menschen mit einer klaren (patrilinearen) Abstammungslinie
Sippennest geografischer Mittelpunkt einer Sippe. Das Sippennest ist nicht unbedingt mit der Ursprungsregion des Namens identisch, denn der Stammvater oder Spitzenahn bzw. deren Vorfahren können eingewandete Siedler gewesen sei.
Sirey parasitäre Hauterkrankung, Flechte, Krebs
sitientes venite (ad aquas) Sonnabend vor Ostern (auch: 3. Sonnabend vor Ostern)
Sixtus 6. VIII.
SkribentSchreiber
SmalweberWeber von Leinenstriefen
SmerdeLeibeigener
SmersniderSpeck- , Schinkenhändler
smigarius Seifensieder
SnitkerTischler
SnopelLandstreicher
socer Schwiegervater
socer magnus Großschwiegervater
socer major Urgroßschwiegervater
socorSchwester
socrus Schwiegermutter
socrus magna Großschwiegermutter
Socrus major Urgross-Schwiegermutter
sodalia Gefährtin
sodalis Gefährte
sodalitas Verbrüderung
SoeldnerSöldner
SoldatSoldat
Solemnicatio Trauung
solemnitatibus Pentecostes (in) während der Pfingstfeiertage
solemnitatio Trauung
SolepumperSalinenhelfer
solis dies Sonntag
solstitium (Sonnenwende) 24. VI.
solstitium hiemale (Wintersonnenwende) 25.XII.
Sommerkrankheit, -plagueSommerkrankheit
Sonnabend oculi Sonnabend vor Oculi
Sonnenkraemer, -kramerHausierer
Sonnenwirt(h)Besitzer des Sonnen Gasthof
Sophia 15. V.
soror Schwester
soror gemanaHalbschwester
soror patruelis Geschwisterkind, Nichte, Neffe
sororius Schwager (Ehemann der Schwester)
Sororius Ehemann der Schwester, Schwager
sothanenachhaltig, wirksam
SpangenmacherMessingarbeiter, Schnallenmacher
SpannerSchlepper
Speciarius Gewürzkrämer
Speculator Wächter, Spion
SpediteurSpediteur
Speisewirt(h)Gastwirt
Spenelmacher, SpenerNadelmacher
SpenglerKlempner, Blechschmied
SpenhauerZimmermann
SpetterMarktdiener
SpettreiterBote
Spezereikraemer, -kramerGewürzhändler
SpickerHüttenbewohner
SpiegelmacherSpiegelmacher
Spiegelwirt(h)Besitzer des Spiegel Gasthof
SpielmannMinnesänger
Spiessbuerger, SpiesserPlilister, Stadtbürger ohne Pferd
SpikermannHüttenbewohner
SpillmackerZiegelmacher
SpindelbauerBauer auf geerbtem Land (aus der weiblichen Linie)
Spindelmacher, SpindlerHolzspindelmacher
Spindelmagen Blutsverwandte der weiblichen Linie
Spinner(in)Spinner
spiritus domini replevit Pfingstsonntag
Spitalpfleger(in)Krankenpfleger(in)
Spitzenahn Unter einem Spitzenahn versteht man in der Genealogie denjenigen Ahnherrn einer Familie oder eines Stammes, der erstmals einen bestimmten Namen oder eine bestimmte Zugehörigkeit oder Eigenschaft besitzt oder einfach nur der älteste bekannte Vorfahre ist.
SpitzenhaendlerKurzwarenhändler
SplettstoesserSchild-, Schindelhändler
SplittgerberSchild-, Schindelhändler, Ziegelmacher
sponsa Verlobte
sponsaVerlobte
Sponsa / Sponsus Braut, Verlobte / Bräutigam, Verlobter
sponsa clandestina heimliches Eheversprechen
Sponsa clandestina heimliches Eheverspechen
sponsa publica öffentliche Verlobung
Sponsa publica öffentliche Verlobung
sponsalia Mitgift, Verlobung, Eheunterricht
sponsalitium Verlobung (auch: Vermählung)
sponsalitiusdie Verlobung betreffend
sponsoverlanf
sponsor fidei lat. für Glaubensbürge Taufpate
sponsus Verlobter
spur. unehelich (spurius,spuria)
spuria uneheliche Tochter
spuriiHurentochter
spurius (illegitimus, a)unehelich, Bastard, Hurensohn
SpurmannJäger
Squinantia Halsentzündung
StabhalterVerwalter und Richter
StabherrRichter
Stabkapitaen, -kapitainStabkapitaen, -kapitain
StabschlägerHolzschneider für Fässer; siehe auch nächste Zeile
Stabschläger

Holzfäller, auch: Stabschläger
(Gemälde von Ferdinand Hodler, 1910)

 

Stabschläger, Holzfäller (oder veraltet Fäller) ist eine traditionelle Bezeichnung für einen sehr alten Beruf. Die Aufgabe eines Holzfällers liegt im Fällen von Bäumen und der Vorbereitung zum Abtransport.

StabsfeldwebelStabsfeldwebel
StabskellerHofbeamter, -angestellter
StabuelBettler
stabularis Stallknecht
stabularius Kutscher
Stabulier(er)Hausierer
StadlerWächter der Kornkammer
StadtbeamterStadtbeamter
StadtbewohnerStadtbewohner
StadtboteStadtbote
StadtdienerStadtdiener
StadtknechtStadtknecht
StadtrichterStadtrichter
StadtschreiberStadtschreiber
StadtvogtStadtvogt
StaeblerHausierer
StaeblerHausierer, Betler
StaerkefabrikantStärkefabrikant
StaettenbesitzerOrts-, Platz, Anwesenbesitzer
StaettenbesitzerOrts-, Platz, Anwesenbesitzer
StaffhauerFassbrettermacher
StaffirmalerWeisswäscher
Stahlschmi(e)dStahlschmi(e)d
Stallbursche, -junge, -knechtStallbursche, -junge, -knecht
StallmagdStallmagd
StallmeisterStallmeister
StalmengerEisenhändler
Stammvater der früheste, durch gesicherte Quellen nachweisbare männliche Vorfahre, von dem alle Mitglieder eines Familienverbandes lückenlos abstammen. Das bedeutet, alle Mitglieder einer Familie können über die direkte männliche Linie ihre Abstammung von diesem Vorfahren herleiten.
Stationarius Krämer
StatthalterStatthalter
statuit 22.II.
StatzaunerApotheker
StaudenmeierGärtner
StauferTöpfer
Staupe, boeseEiterbeulen mit Fiber
StavenerBauer
SteinbrecherSteinbrecher
SteinbrennerKalkbrenner
Steinbroecker, -brueckerPflasterer
Steinerauf dem Bordstein sitzender Beobachter
Steingutarbeiter, -brennerSteingutarbeiter, -brenner
SteingutwarenhaendlerSteingutwarenhaendler
SteinhackerSteinmetz
SteinhauerSteinmetz
SteinmetzSteinmetz
SteinschneiderEdelsteinschneider
SteinwirkerSteinmetz
SteinworteMaurer
Stellmacherein Handwerker, der Räder, Wagen und andere landwirtschaftliche Geräte aus Holz herstellt.
StellmacherHersteller von Wagenstellen, zog aber auch bei Speichenrädern die Speichen ein
StelzerStelzengänger
stemma Ahnentafel, Stammbaum
StempelbogenGebührenmarke auf beglaubigten Urkunden
Stengelbauerarmer Bauer
Stephanus protomartyr 26. XII.
SterbenslaeufePest- o. ä. Seuche
SterrtenmacherBleistiftmacher
SterzerStadtstreicher
Steuerbeamte(r)Steuerbeamte(r)
Steuerberater(in)Steuerberater(in)
SteuerboteSteuerbote
SteuereinnehmerSteuereinnehmer
SteuerheberSteuerschätzer
SteuermannSteuermann
Sticker(in)Sticker(in)
StieffelerHerstellen von Weinrebenpfählen
StiftenmacherBleistiftmacher
StiftungsmitgliedStiftungsmitglied
Stigma Brand-/Wundmal
Stille, in derStille, in der
Stillfaut(h)Vorsitzender eines Geheimgerichts
StillstaendeKirchenältester
Stilopus Gesichtsgeschwür
stipulieren vereinbaren
StirnstosserSchalhändler
Stirnwirt(h)Wirt des Sternen Gasthof
stirps Stamm, Erbe(n)
StockjungeGewehrreinigungsjunge
StoeckerGefängniswärter
StoellnerMinenbesitzer
StokerBranntweinbrenner
Stolidus Geisteskranker
Stomaticus morbus Skorbut
StorgerMarktwerber, -schreier
StraehlerWollkämmer
StraehlmacherKammmacher
StrassenbauerStrassenbauer
StrassenfegerStrassenfeger
StrassenkehrerStrassenkehrer
StrassenkoetterHüttenbewohner an einer Strasse
StratenerKleinbauer
Stricker(in)Stricker(in)
StrohdachdeckerStrohdachdecker
StrohhutfabrikantStrohhutfabrikant
StrohmengerStroh- , Riedkaufmann
StrohschneiderRiedschneider
Strumpflismer(in)Strumpfstricker(in)
Strumpfstricker(in)Strumpfstricker(in)
Strumpfweber(in)Strumpfweber(in)
StubenmeisterGastwirt mit Raum für Gilde- oder anderen Versammlungen
Stueck-, StueckwerkerFlicker
StuenschenmacherEimermacher
StuenschenmacherEimermacher
StuerznerKlempner
StuerznerKlempner
Stuhler, StuhlmacherStuhlhersteller, Tischler
StuhlschreiberGerichtsschreiber
StukkateurStukkateur
StulerStuhlhersteller, Tischler
Stuprator unehelicher Vater, Schwängerer
stuprum Ehebruch[lat.]
stuprum violentium Notzucht, Vergewaltigung
Stutenbaecker, -beckerFeinbäcker
StuttknechtPferdeknecht
StuurmannSteuermann
sub eodem datoam selben Tag, heute
sub hypotheka bonorum unter Verpfändung der Vermögen
sub octave (sub octavis) vor Ablauf der 8 Tage
Subdiakon siehe Pastor primarius
Subhastationöffentliche Zwangsversteigerung
Subscription
SubstitutJunger Pastor vor Übernahme des Amtes eines noch im Amt befindlichen Pastors
Substitut Nachfolger
Subulcus Schweinehirt
Succurs Unterstützung
SuchmannJäger
SudlerSuppenkoch (mit minderwertigen Zutaten)
Sudor anglicus Fieber mit starker Schweißbildung, Tuberkulose
Sudor letalis Todesschweiß
SuesskuechlerFeinbäcker
Suffosio grauer Star
Sumilator Nachahmer, Kopist
Sunlichten (Sonnwende) 24. VI.
superstes noch lebend
supra octaves nach Ablauf der 8 Tage
suscebit [lat. "er (oder sie) aus der Taufe gehoben"]: In Kirchenbucheinträgen der Nennung der Taufpaten (Gevattern), lat.
suscephix Patin
suscepimus 7. Sonntag nach Trinitatis
susceptor Pate
susceptrix Patin
suspice domine 5. Sonntag nach Ostern
Sutor Schuster, Schuhmacher
SuwestecherSchweinekastrator, -schlachter
SweenSchweinehirt
swehir Schwager
swieher Schwiegervater
Sylverius 20. VI.
Sylvester 31. XII.
Symphorianus 22. VIII.taube Woche Fastnacht
synclus anhaltendes Fieber
syncopa Atemnot, Herzanfall, Ohnmacht
Tabagist, TabakistTabakhändler
Tabakarbeiter, TabakpflanzerTabakarbeiter, Tabakpflanzer
tabellarius Bote
tabellio Bote
tabes Tuberkulose, Auszehrung, Schwindsucht
tabes dorsalis Rückenmarktuberkulose
tabes intestinalis Darmtuberkulose
tabituda Tuberkulose
TabourinTrommler
Tabulettkraemer, -kramerTablettenhausierer
tabum Eiter, Verwesung
TaedingerAgent, Vermittler
Taenzer(in)Tänzer(in)
Taenzer(in)Tänzer(in)
TaeschnerGeldbörsenmacher
Tafelitenkraemer, -kramer, Tafelit(t)Tagelöhner
TagelöhnerTagelöhner waren um 1800 eine relativ neue Erscheinung, die erst mit der Aufhebung der Leibeigenschaft oder Erbuntertänigkeit entstand. Es gab vertraglich gebundene und freie Tagelöhner. Vertraglich gebundene Gutstagelöhner (in Ostdeutschland Instleute genannt) waren das ganze Jahr über beschäftigt (und daher vergleichsweise teuer). Sie waren in ihrer Existenz relativ sicher, wenn auch bei relativ niedrigem Lebensstandard. Freie Tagelöhner dagegen wurden nur bei tatsächlichem Bedarf eingestellt. Bei ihnen muss man unterscheiden zwischen grundbesitzenden (Eigenkätner, Häusler, Büdler) und grundbesitzlosen (Einlieger, Freileute, Losleute). Den grundbesitzenden Tagelöhnern, die v.a im Südwesten Deutschlands vertreten waren, ging es von allen Landarbeitern wirtschaftlich am Besten, die Lohnarbeit war für sie nur ein Zubrot. Die grundbesitzlosen hingegen führten im Allgemeinen eine sehr kümmerliche Existenz. Zu ihnen gehört auch die Gruppe der Wanderarbeiter (oft Slawen), die in großer Zahl während des Sommers auf den großen Gütern Mittel- und Ostdeutschlands tätig, im Winter aber oft arbeitslos waren. Gerade das Fehlen eines regelmäßigen Einkommens brachte viele freie Tagelöhner dazu, Arbeit in den Fabriken der nun aufblühenden Industriestädte zu suchen
Tagloehner(in),Tagelöhner
Tagner(in)Tagelöhner
TalliererHausierer
TalmuellerMüller im Tal
TambourTambour, mil. Trommler
Tapazier(er)Tapazier(er)
TapetenmalerTapetenmaler
Taschner, TaeschnerdLedertaschenmacher
TaterZigeuner
Taubenwirt(h)Gastwirt der Tauben - Schenke
TauerGerber
TaufgesinnterWiedertäufer
Taun(n)er(in)Tagelöhner
TavernerGastwirt
TaxeEinschätzung
taxierenschätzen, einschätzen
Techniker(in)Techniker(in)
tector Dachdecker
Teefuehrer, -f'hrerTeerfahrer
TeerschwelerTeerhersteller
TegtmaierEintreiber der Hofpacht
tegularius Ziegelbrenner
TellrerHausierer
tempus clausum Fasten- und Adventszeit (in der keine Trauungen stattfanden) auch geschlossene Zeit genannt
tentatio Mariae 2. VII.
TepperTöpfer
terminatus gestorben
terminen Kinderzahnkrämpfe, Epilepsie
terror leti Todesahnung
tertia (feria) der 3. Tag der Woche, Dienstag
tertia (hora) die klösterliche Andacht um die 3. Stunde alter Zählung, also in der Mitte des Vormittags
Tertullian 27. IV.
testes / testis (test.) Zeugen
TeuferWiedertäufer
textor Weber
Thaddäus 28. X.Thebaei (Thebais legio, Thebani martyres) 22. IX.
Thalmueller, Thalm'llerMüller im Tal
Thaun(n)er(in)Tagelöhner
Thecla 23. IX.
Theodorus 9. XI. (in der Schweiz 16. VIII.)
Theresia 15. X. (in Bayern)
ThierarztTierarzt
thisis Tuberkulose
thorus Ehebett, ex legit. thoro: aus rechtmäßiger Ehe
ThuchmacherTuchmacher
Tich(e)lerZiegelmacher
tichter Enkel
TierarztTierarzt
TierausstopferTierpräparator
TimmermanZimmermann
tinctor Färber
Tischer, Tischler, Tischmacher, TischnerTischler
titulus possessionisBesitz-Titel = Eigentumsberechtigung = Eigentumsnachweis
To(d)tengraber, -graeberTotengräber
TobaksteuereinnehmerTabaksteuereinnehmer
ToeddeHausierer
ToepferTöpfer
tomeator tomio [lat.] für Drechsler
tomio Drechsler
tonsor Wundarzt
toparcha Erbherr, Grundherr
TorfstecherTorfstecher
Torhueter, -mannTorwache
TorschreiberZolleintreiber am Stadttor
tortator Kuchenbäcker
tortifexKuchenbäcker
tortio Leibschmerzen
Torwaechter, -waechterTorwache
TotenauslegerLeichenbestatter
TotenbeschauerLeichenbeschauer
TotenmannLeichenbestatter
toxicus vergiftet, giftig
TrabantFusssoldat
TraegerSargträger
TraexlDrechsler
Traexl, TraxlerDrechsler
Traiteur, TrakteurMeisterkoch
transfiguratio Christi 6. VIII
translatio (Translation) 1. Überführung der sterblichen Reste eines Heiligen an den Ort der dauernden Aufbewahrung und Verehrung.2. Verschiebung eines etwa mit Karfreitag zusammenfallenden unbeweglichen Gedenktags auf eine geeignetere Zeit; für die Datierung ohne Bedeutung: wer nach einem Heiligen datiert, meint den feststehenden Tag. ttrinitatis (Fest der heiligen Dreieinigkeit) 1. Sonntag nach Pfingsten
transsumpt vidmus beglaubigte Abschrift
transversales Seitenverwandte
TraubenweberTuchweber(in)
Trautgesell(e)Vertrauensgeselle
TrautherrVertrauensmeister
TrautmannVertrauensmann
TrechslerDrechsler
tribulatio Beschwerden, Drangsal
tricesimus dreißigster Tag der Trauer, an dem häufig eine Gedenkfeier für den Verstorbenen stattfand
trigemini Drillinge
TrimmerSpediteur
trippeler Samtmacher
TrisslerSchatzmeister
trium regum 6.I.
TroedlerHausierer
TrommlerTrommler
TrompeterTrompeter
TronerHausierer
TropfhaeuslerHüttenbewohner
TrossknechtKnappe , Fuhrmann
TruchsessLebensmittelproduzent für Herrscher/Adlige (Hoflieferant)
TruhenmacherTruhenmacher
TrumpterTrompeter
trumsel Ohnmacht, Schwindelanfall
truncatio Verstümmelung
TrunkenboldTrunkenbold
TschismenmacherHersteller von langen Damenstiefeln
Tschudi, TschudyRichter
TuchhaendlerTuchhaendler
TuchmacherTuchmacher
TuchschererTuchscherer
TuchwalkerTuchwalker
Tuchweber(in)Tuchweber(in)
Tuedde, TuetteHausierer
TuefelmacherPantoffelmacher
TueffelmacherPantoffelmacher
TuencherWeisswäscher
TuencherWeisswäscher
Tueoedde, TueoetteHausierer
TuerhueterWache
TuermerTurmwächter, Glöckner
tumulatus begraben
tumulus Grab(hügel)
tunnarius Küfer
turbierenbeunruhigen, stören
Turmvader, -vaterGefängniswärter
tutor Vormund
TuunkerGärtner
typhlitis Blinddarmentzündung
tyropola Käsehändler
udalricus (Ulricus) 4. VII.
Uebersetzer(in)Uebersetzer(in)
UhrmacherUhrmacher
UlanLandsoldat
ulceratio Magengeschwür
ulcus (Magen-)Geschwür
UlenbeckerTöpfer
UlnerTöpfer
ultimus familae der letzte einer Familie
UmsiedlerNeuer Siedler, Flüchtling
unbefleckte Empfängnis 8. XII.
unctio extrema letzte Ölung
undecim milia virginum 21. X.
unehrlich unehelich, illegitim
UnglueckUnglueck
unguentarius Parfüm- und Salbenmacher
unicadie Einzige
unicusder Einzige
unigenaallein gezeugt, eingeboren
unigenituseingeboren, einziggeboren
UnterfeldwebelUnterfeldwebel
UnterhaendlerUnterhaendler
UnterkaeuferMakler
Untermieter(in)Untermieter(in)
UntermuellerMüller am untern Teil des Flusses
UnternaehmerUnternehmer
UnteroffizierUnteroffizier
UnterschultheissBürgerneister/2. Bürgermeister
UntertanUntertan
UntervogtGehilfe des Vogts
Unvermoegende(-r)jemand ohne Besitz
UOAbk für Unteroffizier
Urban 25. V.
urbani Bürger, Stadtbewohner
Urheber(in)Urheber(in)
urinator Taucher
usurarius Zinsnehmer, Wucherer
ut enem echten Bedde ehelich
uterini lat. für Schoßgeschwister Halbgeschwister, welche von derselben Mutter stammen
uxor Gattin, Ehefrau
uxor (ux.) Ehefrau
uxor gratiuta Konkubine
uxoratus verheiratet
uxoratus verheiratet
va Witwe (vidna)
VaagdGerichtsvollzieher,Aufseher, Schutzmann
vacarus ledig, unverheiratet
vadius Bürge
vagus umherziehend, ohne festen Wohnsitz
Valerius (und Rufinus) 14. VI.
valvarius Beschließer, Torwart
valvel Epilepsie
varicosus mit Krampfadern behaftet
variola Pocken
VastbeckerFeinbäcker
venae sectio Aderlaß
venator Jäger
venditor Händler, Verkäufer
venefica Hexe, Giftmischerin
veneris dies Freitag
Verbrecher(in)Verbrecher(in)
verbundenverpflichtet
verdrungenverdrängen, verdrängt werden
VereFährmann
Verfasser(in)Verfasser(in)
Vergicht Epilepsie, Rheumatismus, Arthritis
VergleichVertrag
vergleichenvereinbaren, abstimmen, übereinstimmen
verhaftethaftbar
VerheilerTierkastrator
verinteressenverzinsen
Verkaeufer(in)Verkaeufer(in)
verkündigen aufbieten
Verkündigung Aufgebot
VerlassenschaftErbschaft, Nachlaß, Hinterlassenschaft
Verleiher, VerleyherBankier, Pfandleiher, Anleger
VerlerSchweinehändler
Vermieter(in)Vermieter(in)
VermittlerHeiratsvermittler, Ehestifter
verrentenverzinsen
VerschiedeneVerstorbener
VersicherungSicherheit, Pfand
VersorgungsempfaengerPensionär
VersteigererAuktionator
VerwalterVerwalter
VerwandteVerwandte
VerweserVerwalter,Vikar
VerzimmererZimmerer in einer Mine
vesania Wahnsinn
vesicae Petrae Blasensteine
vespera nachmittags
vespillo Totengräber
Vestiarius Kleidermacher, Schneider
Veteramentarius Trödler
Veterinaer (arzt), Veterinaerarzt)Veterinaer
Veternus Schlafsucht, Lethargie
VetinkmakerWagenbauer
Vetter Kind des Onkels oder der Tante, häufig Verwandter überhaupt
vi sentia epicopalis Die Braut ist schon schwanger
vicario et mandatario nomine namens des Stellvertreters und des Beauftragten
vices ejus, ejus locoan seiner (ihrer)Stelle
vidna Witwe
vidna velicta wieder verheiratete Witwe
vidua Witwe
vidua relicta (vid. rel.) hinterbliebene Witwe
vidualitium Wittum, Altenteil
vidus Witwer
viduus Witwer
viego Küfer, Böttcher
Viehhaendler,Viehhaendler,
Viehhirt(e)Viehhirt(e)
ViehknechtViehknecht
vient, vigent Feind
ViertelbauerBauer von 1/4 eines Landguts
vietor Küfer, Böttcher
vigilarius Wächter
vigilia vigiliae 23. Xll.
villan Bauer
villicus Maier, Niederrichter
Vincentius Ferrerius 5. IV.
vinctor Klein- und Faßbinder
vincula Petri 1. VIII.
vinitor Winzer
viola Vergewaltigte, Entjungferte
violatio Entehrung, Schändung, Vergewaltigung
vipex Strieme, Schwiele
Virgilius 27. XI.
virgina Jungfrau
virgina casta unberührte Jungfrau
virgo Jungfrau, oft auch mit dem Zusatz "pudica" sittsam
virgulator Besen- oder Rutenbinder
viridium dies Gründonnerstag
viscera Eingeweide
visitatio Mariae 2. VII.
VisitatorKichenvolkszähler
Vitalis (und Agricola) 27. XI. (in Aquileja 4. XI.)
vitricus Stiefvater
Vitus 15. VI.
VizebuergermeisterStellvertretender Bürgermeister
ViztumHerrscherrepräsentant
vocem jocunditatis 5. Sonntag nach Ostern
VockerGroßhaendler
VoerradesmannWachmann
VoglerVogelfänger
VogtGerichtsvollzieher,Aufseher, Schutzmann
VolksheerMiliz, Polizei
Vollbauer, -erbe, -maier, spaennerLandwirt
vollbürtige Geschwister Kinder, die sowohl den gleichen Vater als auch die gleiche Mutter haben
vopiscus der überlebende Zwilling
vorfür
Vorkinder Stiefkinder aus früherer Ehe eines Ehegatten; nicht zu verwechseln mit unehelichen Kindern!
vota secunda zweite Ehe
votum Gerichtsurteil, Beschluß, Eheversprechen
Vrena (Verena) 1. IX.
Vribundefreier Bauer
vs Witwer (vidus bzw. viduus)
VuckerGroßhaendler
vulga quaesitus uneheliches Kind
vulgata die verbreitete Überlieferung
vulgo ... gemeiniglich; gewöhnlich genannt
vulgo quaesitus uneheliches Kind
vulnera Christi (Christi Wunden) der Tag nach Fronleichnam, 2. Freitag nach Pfingsten
vurstan sich erinnern
WaagemeisterWaagemeister
WachsspinnerWachsspinner
WachtmeisterPolizist
WachtsoldatWachtsoldat
WaechterWachmann
Waechter, WachtgaengerWachmann
WaegnerWagen-, Kutschenbauer
WaemstlerLumpenhaendler
WaemstlerLumpenhändler
Waerter(in)Verwalter, Wache
Waerter(in)Waerter(in)
Waescher(in)Wäscher
Waescher(in)Wäscher(in)
WaffenfabrikantWaffenfabrikbesitzer
Waffenschmi(e)dWaffenschmi(e)d
WagenknechtKutschen-,
WagenmeisterWagen-, Kutschenbaumeister
WagenpflegerAutomechaniker
WaggonmacherWagenbauer
Wagler, Wagener, WaegnerWagen-, Kutschenbauer
WagnermeisterWagen-, Kutschenbaumeister
WahrsfrauKrankenschwester, Krankenwache
WahrsmannVerwalter, Wache
WaidnerFärber
Waise(r)Waise
Waisenpfleger(in)Waisenpfleger,-aufseher
WaldbewohnerWaldbewohner
WaldgrebeWaldaufseher
WaldhaeuerHolzfäller
WaldhornistJagdhornbläser
WaldhueterWaldhüter
WaldschlaegerHolzfäller
WaldschuetzeFörster
WalkerStoffwalker
Walpurgis 30. April
Wanderbursch(e), WandererGeselle, Wanderer, Umherziehender
WandersmannGeselle
WandmacherStoffweber
WandschneiderStoffmacher
Wannenkraemer, -kramerHausierer, Krämer
WantsniderStoffmacher
WardeinMünzinspektor
WartfrauHebamme
WaschmagdWaschfrau
WasenmeisterKürschner, Abdecker
WassermuellerMüller einer Wassermühle
WasserzieherWassertransporteur (öffentliche Bäder)
WatmangerStoffhändler
WattmannStoffgrosshändler
WaydjaegerJäger
WeberWeber
WechslerGeldwechsler, -verleiher
weddes staen verpfändet sein
WegewarterStrassenwacht
WegmacherStrassenbauer
WegmeisterStassenaufseher
WehenerWagen-, Kutschenbauer
Wehenmutter, WehfrauHebamme
WehmutterHebamme
WehrmannSoldat, Söldner
WehrmeisterFörster
WeibelPolizeibeamter, Gerichtswache
Weid(e)mannJäger
Weidemand Juni
weiland verstorben
Weinbauer, -bergerWinzer
WeinbleicherWeinpanscher
Weiner, WeinertWagen-, Kutschenbauer
WeinfuehrerBesitzer einer Weintaverne
WeingaertnerWinzer
WeingeberWirt
WeinhaendlerWeinhändler
WeinherrWeingrosshändler
Weinmond Oktober
WeinreberWinzer
Weinschen(c)k(er)Besitzer einer Weintaverne
WeinsticherWeinprüfer
WeinvisiererWeininspektor
WeinzapfBesitzer einer Weintaverne
Weinzi(e)rlWinzer
WeisemutterHebamme
WeissbinderWeisswäscher
WeissdreherTöpfer
WeissgerberFeinledergerber
Weldeme(i)sterPolizist
Wendelmand Dezember
Wendkraemer, -kramerStoffhändler
WensterFleischer
WerghaendlerFlachshändler
Werkfuehrer, WerkmeisterVorarbeiter
WetschenmacherTaschenmacher
WetteherrGildeverwalter
WetzerSchleifer, Polierer
WeynerWagen- , Kutschenbauer
Wiedergeburt Taufe
WildbrethaendlerWildbrethaendler
Wilddieb, WildererWilderer
Wildenhirt(e)Pferdestallknecht
WildfoersterWildheger, Förster
WildhegerJäger, Wildheger, Förster
WildheuerJemand der Heu macht
WildhirtPferdehirt, Wildheger, Förster
WildnerJäger
WildwerkerKürschner
Windmonat November
WindmuellerMüller einer Windmühle
WingertsmannWeinhändler
WinklerHändler, Kaufmann
Wintermonat Dezember (auch 1.= Nov. 2.= Dez.)
WinzerWinzer
WirkerArbeiter
Wirt(h)(in)Wirt, Gutsherr
Wirtschaefterin, -schafterin,Haushälter
WisslerMaler
Wit(t)we(r)Witwe®
WitmengerHolzhändler
WittgrefeHolzaufseher eines Waldes
WittibWittwe
Wittiber, Wittler, Wittling, WittmannWittwer
WobberWollweber
WochenpflegerinGeburtshelferin
WohlhueterVorarbeiter
WollbereiterWollhersteller
WolldeckenmacherWolldeckenmacher
WollenweberWollweber
WollhaendlerWollhändler
WollnerWollkämmer
WollschlaegerWollreiniger
WollspinnerWollspinner
Wonnemond Mai
Wonstag Mittwoch
WoolerWollkämmer
WuchererGeldverleiher, Wucherer
WuellenweberWollweber
WuellenweberWollweber
WuellnerHersteller von Wollkleidung
WuellnerHersteller von Wollsachen
WuergengelPestepedemie
Wuert(h)Wirt
WuerthWirt
WundarztChirurg
WurmfieberDurchfall, Typhus
Wurster, WurstmacherWurstmacher
Wurth künstlicher Hügel; Worth = von Menschenhand aufgeworfener Wohnhügel
Wurzkreamer, -kramer, -kraemer, Wurzler, Wurzmann, WurzmengerKräuterhändler
Wüstung Bezeichnung für eine aufgelassene Siedlung, Wirtschaftsfläche oder Industrieanlage, die dadurch "wüst" fiel. Es wird unterschieden zwischen totaler und partieller Wüstung. In Europa waren besonders im Spätmittelalter Wüstungsvorgänge häufig. Ursachen können beispielsweise in einem durch Krieg oder Krankheit bewirkten starken Bevölkerungsrückgang oder in wirtschaftlichen Erwägungen liegen.
WyrtWirt
XXXHandzeichen Schreibunkundiger unter Urkunden
YngwuennerSteuerbeamter
Zacher, ZacherweberWeber
ZahlmeisterZahlmeister
Zahnaerzt(in)Zahnärztin
ZahnbrecherZahnarzt
ZainerKorbflechter
ZajemacherWollweber
Zapfenwirt(h)Besitzer einer Bierkneipe
ZatertagSonnabend
ZaubererZauberer
ZauerStoffmacher
ZechnerStallknecht
zedieren übertragen
ZeichemmeisterEichmeister
Zeichnenlehrer(in)Zeichnenlehrer(in)
Zeichner(in)Grafiker, Verfasser
Zeidelmann, ZeidlerImker
ZeinerKorbflechter
Zeitungsfrau, -jungeZeitungsfrau, -junge
ZeitungshaendlerZeitungshaendler
ZeitungsverlegerZeitungsverleger
ZellerEinsiedlermönch, Großbauer
ZeltknechtZeltgehilfe
Zementi(e)rerZementarbeiter
ZengenerZangenschmied
ZensorKirchenkontrolleur
ZerennerEisengiesser, Schmelzer, Schmied
ZeuchtigerHenker
ZeugmacherStoffmacher
Zeugschmi(e)dWerkzeugschmied
ZeugwahrterStoffinspektor
Zeukraemer, -kramer, -krämerStoffhändler
ZiechnerSchnurmacher
Zieg(e)lerZiegelmacher, -brenner
ZiegelagentZiegelhändler
Ziegelarbeiter, -brennerZiegelmacher, -brenner
ZiegeldeckerDachdecker
ZiegeleibesitzerZiegeleibesitzer
ZiegenmengerZiegenhändler
ZiegererKäsehersteller
ZielkeGemüsebauer
Zigeuner(in)Zigeuner(in)
Zimberman(n), ZimmermannZimmermann
ZimmererZimmermann
Zimmergesell(e)Zimmermannslehrling, -geselle
ZimmerhauerHolzfäller
ZimmerknechtZimmermannslehrling, -geselle
ZimmerlingZimmermann
ZimmermaedchenZimmermädchen
ZimmermalerInnenmaler
ZimmermeisterZimmermannsmeister
ZinkenistHornist
ZinsbauerBauer der den Zehnten bezahlt
ZinsherrGutsherr
Zinstag Dienstag
ZinswuchererGeldverleiher, Wucherer
Zirkelschmi(e)dKommpassmacher
ZitzweberBaumwollweber
ZMAbk für Zimmermann
ZmurdeSlawischer Bediensteter
ZoellerZollbeamter
ZoellerZollbeamter, Zoellner
ZoellnerZollbeamter
ZoewereWeber
ZoewererWeber
ZofeZimmermädchen
ZollbeamteZollbeamter
Zolleinnehmer(in)Zollbeamter, -einsammler
ZollfahnderZollfahnder
ZollinspektorZollinspektor
ZollmeisterZollbeamter
ZommacherGurtmacher
ZuckerbaeckerFeinbäcker
ZuckerimporteurZuckerimporteur
ZuckersiederZuckersieder
ZuechnerLeinenweber
ZuechnerLeinenweber
ZuechterZüchter
ZuechterZüchter
ZuechtigerHenker
ZueglinLehrling
Zugeherin, ZugehfrauPutzfrau
Zunftbuerger Bürger und Mitglied der Gilde
ZunftmeisterGildemeister
ZunftpflegerGildeaufseher
ZwillingeZwillinge
Zwillinge gleichaltrige Geschwister
Zwirner, ZwirnmacherFaden-, Zwirnmacher
ZwischendeckspassagierZwischendeckspassagier